E l t e r n v e r e i n   
`
G e m e i n s a m   w a c h s e n `




Projekte

-2009:
`Schnappi`
`Dino`

-2010:
`Schnappi`
`Dino`
`Fröschlihuus`

-2011:
`Schnappi`
`Dino`
`Fröschlihuus`

-2012:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Schildchrötli`

-2013:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Schildchrötli`
`Nessie`

-2014:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Schildchrötli`
`Nessie`

-2015:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Schildchrötli`
`Nessie`

-2016:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Harmonie`
`Nessie`

-2017:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Harmonie`
`Nessie`

-2018:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Harmonie`
`Nessie`

Kinderkrippe`Dino`

Jahresplanung 2013 - Gruppe`Brontos`

Gruppe `Geckos`
Gruppe `Rex`    



Liebe Eltern,


Bald beginnt das neue Jahr 2013. Damit ihr euch ein Bild machen könnt wie wir auf unserer Gruppe das Jahr 2013 gestalten werden, bekommt ihr mit dieser vorliegenden Jahresplanung einen Einblick.
Wie letztes Jahr werden wir weiter mit den Bildungs- und Lerngeschichten (BULG) arbeiten und eure Kinder gezielt beobachten, sowie die Portfolios weiterführen und Lerngeschichten schreiben.
Parallel dazu werden wir intensiv mit, bzw. nach dem elmar Bildungskonzept arbeiten, wobei wir gezielt auf die 2/3 Bewegungsformel im Gesamtalltag achten werden.
Darum werden neben den Brauchtumsthemen wie z.B die Jahreszeiten, Ostern, Muttertag, Samichlaus, Weihnachten usw., anhand der Bedürfnisse und Schwerpunkte der Kinder die jeweiligen Themen ausgewählt und so dann auch individuelle elmar-Bildungsangebote geschaffen.
Wir freuen uns schon auf die vielen Erlebnisse mit den Kindern.


Unsere Zielsetzungen:


-Die Kinder werden in ihrer Selbstständigkeit gefördert, wie z.B selber an- und aus ziehen oder selber schöpfen und einschenken.
-Die Kinder können ihren Bewegungsdrang im Alltag ausleben.
-Die Kinder haben die Möglichkeit sich jeden Tag in einem Bildungsangebot mit dem jeweiligen Thema auseinander zu setzen.
-Die Kinder können sich im täglichen Freispiel mit dem aktuellen Thema befassen und experimentieren.
-Den Kindern wird im Alltag genügend Freiraum geboten, um ihre eigene Fantasie zu entfalten.
-Die Zusammengehörigkeit der Gruppe wird gestärkt.


Januar, Februar 2013 Thema Winter und Fasnacht


Nach den Weihnachtsferien, starten wir frisch und munter ins neue Jahr.
Zusammen geniessen wir den Winter. Wir gehen raus in den Schnee, machen passend zum Winter unsere Bildungsangebote, basteln zum Thema Winter und kreieren individuelle Raumgestaltungen zum Thema.
Im Februar werden wir unser Winterzimmer dann in ein Fasnachtszimmer verwandeln. Wir werden uns verkleiden schminken und natürlich gibt es auch noch eine gigantische Fasnachtsparty mit feinen Leckereien.


März, April, Mai 2013 Thema Frühling, Ostern und Muttertag


„Il Inverno e passato....“ Der Frühling kommt. Wir werden uns vom Winter und der Fasnacht verabschieden und begrüssen den Frühling mit offenen Armen und voller Vorfreude auf die wunderschönen Blumen und Pflanzen. Wir suchen den Frühling draussen und holen ihn zu uns in die Krippe. Daher werden sich unsere Räumlichkeiten in eine prachtvolle Frühlingslandschaft verwandeln. Tolle Regenspaziergänge und das Geniessen der Sonne begleiten uns natürlich auch durch den Frühling.
Auch der Osterhase kommt uns besuchen und bringt und sicher ein tolles Osterbuch und vielleicht sogar ein schönes Osternäschtli?
Natürlich werden wir auch für unsere tollen Mamis etwas Zaubern. Was es sein wird bleibt streng geheim!!


Juni, Juli, August 2013 Thema Sommer und KIGA- Projekt


Juhuu der Sommer ist da...
In diesen tollen und warmen Monaten werden wir fast den ganzen Tag draussen sein, plantschen, spielen und das Wetter in vollen Zügen geniessen.
Für die Kinder die in den Kindergarten kommen beginnt das Kindergarten-Projekt. Wir lernen gemeinsam den Kindergarten kennen und erleichtern den Kindern somit den Übergang in den Kindergarten.

Am Donnerstag, den 20. Juni 2013 ab 18.15 Uhr findet unser alljährliches Grillfest statt. Diesbezüglich werdet ihr vorgängig in einem Elternbrief noch genauer informiert.


September, Oktober, November 2013 Thema Herbst und Räbeliechtli


"Summer ade..." der Herbst steht vor der Tür. Passend dazu werden wir unser Zimmer in ein buntes Herbstschloss verwandeln. Wir machen Blätterschlachten  und lassen unseren eigenen Drachen steigen. Ausserdem freuen wir uns in dieser Jahreszeit auf spannende Nebelspaziergänge und lässige Herbstlieder.

Am Dienstag, den 10. September 2013 ab 18.15 Uhr wird wieder ein pädagogischer Elternabend, ohne Kinder stattfinden. Über das Thema werden die Eltern dann frühzeitig von der Krippenleiterin informiert.


Am Montag, den 04. November 2013 werden wir gemeinsam mit der Gruppe `Rex` einen Räbeliechtliumzug durchführen. Diesbezüglich werdet ihr frühzeitig in einem Elternbrief informiert.
 


Dezember 2013 Thema Winter-Weihnachtszauber


Wir verabschieden uns vom Herbst, gehen raus und schauen ob wir noch hie und da ein Blatt an einem Baum sehen. Vielleicht entdecken wir Tiere die sich auf den Winterschlaf vorbereiten. Wir freuen uns auf lässige Schneeballschlachten und Schlitteltouren, sowie ausgiebige Schneespaziergänge.
Wir geniessen die besinnliche Zeit in vollen Zügen und gestalten eine tolle Adventszeit mit der passenden Raumgestaltung.
Vielleicht kommt auch dieses Jahr den Samichlaus zu Besuch.
Mit einem schönen Weihnachtsbrunch am 24.12.13 beenden wir das Jahr 2013.

Wie bereits zu Beginn erwähnt werden wir natürlich auch noch andere Themen mit ihren Kindern bearbeiten. Da sie jedoch anhand der jeweils aktuellen Bedürfnisse der Kinder ausgewählt werden, können diese nicht in diese Jahresplanung geschrieben werden. Ihr werdet aber immer durch Elternbriefe oder Aushänge auf der Gruppe über das jeweils aktuelle, bedürfnisorientierte Bildungsthema informiert.
Auch im Jahr 2013 werden die jährlichen Elterngespräche durchgeführt.

Wir freuen uns auf ein abwechslungsreiches Jahr 2013.

Das `Brontos` -Team
Alessandra, Nathalie, Svenja und Sandra

 

 

Jahresplanung 2013 - Gruppe `Geckos`

Liebe Eltern,

Auch im Jahr 2013 setzen wir weiterhin die Bildungs- und Lerngeschichten (BULG) um. Zu diesem Thema wurde unser Team bei einer Weiterbildung geschult. Wir beobachten die Kinder intensiv im Freispiel, tauschen diese Beobachtungen regelmäßig im Team aus, schreiben Lerngeschichten für die Kinder und gestalten mit ihnen gemeinsam ihre Portfolios und abwechslungsreiche Wanddokumentationen.
Im 2013 werden die `Geckos` die bunte Zirkuswelt auf verschiedenste Weise thematisieren. Die Akrobaten, die Tiere, das Leben als Zirkusartist, die Zaubertricks und zu all dem werden die Kinder auch selbst eine Zirkusvorstellung einüben und aufführen. Natürlich werden unterschwellig auch die Jahreszeiten und Brauchtumsthemen miteingebunden. Dazu werden Unternehmungen, kreative Aktivitäten etc. gestaltet. Uns liegt das themenorientierte Arbeiten sehr am Herzen und es ist uns wichtig, den Kindern vielfältige Erfahrungsmöglichkeiten zu bieten. Die Kinder sollen die Möglichkeit zum Experimentieren erhalten und ihren Bewegungsdrang ausleben können, sowie mit allen Sinnen die Welt entdecken. Dadurch können wir die Kinder in ihrer Selbst-, Sozial-, und Sachkompetenz stärken.
Natürlich werden wir bei allen Themen, durchs ganze Jahr nach dem dualen Bildungskonzept elmar arbeiten.
Das bedeutet, dass die 2/3 Bewegungsformel im gesamten Betreuungsalltag angewendet wird und dass wir sowohl in den Gruppenangeboten, als auch im Freispiel und während des ganz normalen Tagesablaufs nach den elmar-Farben, welche sich explizit aufs Dino beziehen, arbeiten werden. Natürlich gehen wir auch individuell auf die Bedürfnisse der Kinder ein. Aufgrund dessen kann sich auch mal das geplante Programm teilweise verschieben oder verändern, da wir mit dem elmar-Bildungskonzept bedürfnisorientiert arbeiten, und wir so täglich im Alltag auf die sensiblen Phasen der Kinder eingehen wollen.

Unsere Zielsetzungen:

Die Kinder erweitern ihre Sozialkompetenzen.
Die Kinder erweitern ihre Konfliktfähigkeit.
Die Kinder lernen Konflikte zu lösen.
Die Kinder entwickeln verschiedene Peergroups.
Die Kinder lernen die Gefühle und die Befindlichkeit der anderen Kinder zu akzeptieren und respektieren.

Die Kinder erweitern ihre Selbstkompetenzen.
Die Kinder übernehmen Selbstverantwortung.
Die Kinder entwickeln im Alltag ihre Selbstständigkeit weiter.
Die Kinder stärken ihre Ausdrucksfähigkeit.
Die Kinder erleben verschiedene Sinneserfahrungen.
Die Kinder stärken ihr Selbstvertrauen.

Die Kinder erweitern ihre Sachkompetenzen.
Die Kinder erweitern ihr Wissen über Tiere im Zirkus.
Die Kinder lernen etwas von der Geschichte des Zirkus.
Die Kinder lernen verschiedene Bastelutensilien kennen und setzen diese ein.
Die Kinder lernen die Farben kennen.
Die Kinder lernen die vier Jahreszeiten kennen.

Die Kinder erweitern ihre Motorik und Bewegungsfähigkeit.
Die Kinder stärken sich in ihrer Grobmotorik.
Die Kinder entwickeln ihre Feinmotorik weiter.
Die Kinder können verschiedene Bewegungsphasen im Alltag nutzen und ihren natürlichen Bewegungsdrang ausleben.
Die Kinder setzen ihren Körper und die notwendigen Körperteile sachgerecht ein.

 

Januar und Februar 2013: Einstieg ins Thema Zirkus mit Tricks und Zauberei (& Winter)

Wir starten im neuen Jahr ein neues Thema: Der Zirkus.
Die Kinder lernen die Leitfigur kennen, die uns durch das ganze Thema begleiten wird. Auch werden sie das neue Lied: „jo imene Zirkus hets sone Hufe Sache“ lernen. Das Zirkusbuch wird uns den Einstieg in das Thema auch noch versüssen. Wir beginnen mit den Kindern in die geheimnisvolle Welt der Zauberei und der Zirkus-Tricks einzutauchen. Die Kinder lernen auch vieles über das Leben im Zirkus allgemein kennen.

Zusätzlich wird in dieser Zeit der Winter und die Fasnacht ein Unterthema sein, wo wir uns schminken, verkleiden und eine Fasnachtsfete feiern. Schlittelausflüge, Winterlieder singen, Winterdekoration basteln und Experimente mit Schnee gehören natürlich auch dazu. Wir nehmen gewisse Tiere genauer unter die Lupe. Zum Beispiel die Eisbären und die Pinguine. Dazu werden wir gemeinsam auch grosse Iglus bauen.


März – Mai 2013: Thema Tiere im Zirkus (& Frühling)


Nun werden wir die Tiere des Zirkus genauer unter die Lupe nehmen. Wir gehen auch gemeinsam an eine Zirkusvorstellung als Ausflug und sehen uns an, welche Kunststücke die Tiere vollbringen können. Auch werden wir ein wenig hinter die Kulissen blicken und uns ansehen wie die Tiere gehalten werden. Wir werden uns als verschiedene Tiere verkleiden und sie nachahmen.
Der Frühling kommt und die Natur fängt wieder zu blühen an. Diesen Prozess werden wir mit den Kindern anschauen. Natürlich thematisieren wir den Muttertag und die Ostern. Wir machen Regenspaziergänge, analysieren Düfte von Blumen und Pflanzen. Dazu begleiten uns Lieder wie „Früehlig isch die Luft“ und „Rääge, Räägetröpfli“. Natürlich werden in dieser Zeit unser Garten und der Sandkasten wieder stark in Betrieb sein.


Juni – August 2013: Thema Artisten im Zirkus & Zirkusvorstellung (& Sommer)


In dieser Zeit thematisieren wir gemeinsam was denn die verschiedenen Artisten für Kunststücke durchführen können usw. Wir werden gemeinsam eine eigene Zirkusvorstellung auf die Beine stellen. Zu der Vorführung werden dann die Eltern eingeladen. Natürlich gehört auch dazu, dass wir die Kostüme zusammen herstellen. Auch lernen wir die Buntheit und somit auch alle Farben kennen und führen viele Farbenspiele durch. Wir werden unsere Räumlichkeiten auch immer mehr als Zirkusmanege einrichten. Die Kinder basteln viel dazu und können mit all ihren Sinnen erfahren was der Zirkus alles mit sich bringt.

In diesen Sommermonaten ist es oft sehr heiss und sonnig. Somit setzen wir uns damit auseinander, was die warmen Strahlen bewirken können. Auch werden wir sehr viel mit Wasser experimentieren und spielen.
Wir werden viel an der frischen Luft sein, an den See gehen, Seifenblasen pusten, Wasserspiele machen und den Boden mit Kreide verzieren. Da die Kindergartenkinder und Praktikantinnen Ende Juli 13 ihren Abschied haben, beschäftigen wir uns auch mit dem Thema Abschied. Dies tun wir mit Hilfe eines Büchleins: „Wie der kleine Elefant einmal sehr traurig war und wie er wieder glücklich wurde“. Wir werden natürlich auch die neuen Mitarbeiterinnen und Kinder willkommen heissen.
Die Lieder: „ Sunnestrahl, tanz emal“ und „ Oh, du goldigs Sünneli“ sind unsere ständigen Begleiter in der Sommerzeit. Bastelutensilien wie Sand und Muscheln werden wir ebenfalls viel in Gebrauch nehmen.
Gerne führen wir mit allen Kindern, die im Sommer in den Kindergarten kommen dieses Jahr auch wieder ein Kindergartenprojekt durch.

Am Donnerstag, den 20. Juni 2012 ab 18.15 Uhr, findet im `
Dino` unser alljährliches Sommerfest/ Grillfest statt. In einem Elternbrief werdet ihr dann noch genauer informiert.

Am Freitag, den 26. Juli 2012 ab 18.15 Uhr, findet bei den `Geckos`
unsere selbst einstudierte Zirkusvorstellung statt. Genaueres wird dann einen Monat im Voraus noch bekannt gegeben.


September und Oktober 2013: Thema Herbst


Das Thema Zirkus ist nach der Zirkusvorstellung abgeschlossen und nun werden wir uns vor allem auch mit der Ernte im Herbst befassen. Wir lernen welche Lebensmitteln im Herbst wachsen. Auch werden wir gemeinsam ein saisonales Essen kochen und gemeinsam geniessen.
Mit den Liedern: „Summer ade...“, „Hui blast de Herbstwind“ und „Wer ich sone Schwalbe“ stimmen wir uns in die Herbstzeit ein. Wir basteln Drachen und mit Herbstblättern stellen wir alle möglichen Dekorationen her. Schöne Nebelspaziergänge dürfen auch nicht fehlen. Der Igel und andere Winterschlaftiere thematisieren wir in diesen farbenprächtigen Monaten auch.

Am Dienstag, 10. September 2012 um 18.15 Uhr findet im `
Dino` ein themenorientierter Elternabend ohne Kinder statt. Über das Thema werden die Eltern von der Krippenleitung frühzeitig informiert.


November und Dezember 2013: Thema Winter & Adventszeit


Nun wird es wieder winterlich… Das bedeutet, wir haben alle vier Jahreszeiten mit den Kindern thematisiert. Somit werden unsere Räumlichkeiten wieder in eine Schneelandschaft verwandelt. Auch basteln wir Eiszapfen und mit Experimenten finden wir heraus, was mit Wasser passiert wenn man es einfriert.
Natürlich geniessen wir wieder die Adventszeit in vollen Zügen. Dabei darf die Adventsecke, der Adventskalender, die Weihnachts- und Samichlauslieder, der „Samichlaustag“, die Weihnachtsdekoration, das Adventsritual, sowie die Weihnachtsgeschichte nicht fehlen. Und mit dem Guezlibacken werden wir die Weihnachtsluft sogar schnuppern können. Mit den Liedern: „S isch erst Advänt die erste Kerze brännt“, „Es schneiet uf de Berge scho“ und „I-A ja ja I-A“ können wir diese stimmungsvolle Zeit noch mehr unterstreichen.

Selbstverständlich werden wir auch die Eltern in die Themen mit einbeziehen und sind immer froh um neue Inputs.
Es werden auch im 2013 die jährlichen Standortbestimmungsgespräche mit den Eltern geführt.
Wir hoffen auf ein lehrreiches, ereignisvolles und schönes Jahr 2013.

Eure `Geckos` Frauen
Simona, Lona, Elly und Sandra


 


Jahresplanung 2013 - Gruppe `Rex`



Liebe Eltern,

Wir schliessen das ereignisreiche Jahr 2012 ab und starten in ein neues. Wir konnten im 2012 zusammen mit den Kindern die vier Jahreszeiten spannend und umfangreich gestalten und möchten Euch nun unser Vorhaben fürs 2013 näher bringen.

Für das kommende Jahr möchten wir für die Kinder unser Hauptaugenmerk auf ihre aktuellen Bedürfnisse und Interessen richten. Wie ihr im letzten Jahr miterleben konntet, haben die Kinder den Start in das Bildungskonzept der Bildungs- und Lerngeschichten (BULG) gemacht, welches auch ein Bestandteil des Arbeitens nach dem Bildungskonzept elmar ist.
Im dualen elmar-Bildungskonzept haben wir spezifische Gruppenangebote, so wie auch individuelle Angebote für die einzelnen Kinder geschaffen und sind nun in den Bereichen Planung und Umsetzung dieser hineingewachsen.

Aus diesem Erfahrungsschatz möchten wir für eure Kinder auch nächstes Jahr ideenreiche Angebote schaffen und haben uns vorab einige Ziele gesetzt.

Unsere Ziele:

Die Kinder entwickeln ihre Sozialkompetenz weiter:

  1. Die Kinder üben im freien- wie auch geleiteten Spiel, den freundschaftlichen Umgang untereinander.
  2. Sie erleben sich als Teil einer Gruppe, in welcher sie sich individuell einbringen können.
  3. Die Kinder eignen sich verschiedene Umgangsformen an wie teilen, sich gegenseitig helfen und miteinander über sich und anderes zu sprechen.
  4. Sie erleben was vertrauen geben und anderen vertrauen heisst.

Die Kinder fördern ihre Selbstkompetenz:

  1. Die Kinder erproben in den unterschiedlichsten Bereichen ihre Selbständigkeit und gewinnen daraus ihr Selbstvertrauen.
  2. Sie sammeln Erfahrungen über ihren Körper, in dem sie ihre Sinne einsetzen.
  3. Die Kinder werden sich bewusst, welche Interessen sie besitzen und bringen diese in die Gestaltung des Alltags mit ein.
  4. Sie führen ihr eigenes Album, welches sie als Schatzkiste für alle ihre Werke und Besonderheiten nutzen.

Die Kinder erweitern ihre Sachkompetenz:

  1. Die Kinder nutzten dargebotene und frei zugängliche Materialien um sich zu verschiedensten Themen zu informieren.
  2. Die Kinder sammeln in ihrer Umwelt Erfahrungen durch gezieltes Beobachten und Wahrnehmen
  3. Die Kinder gehen ihren eigenen Fragen nach und vertiefen diese.

Die Kinder erweitern ihre lernmethodische Kompetenz:

  1. Sie sammeln Erfahrungen durch die Anwendung verschiedener Lernstrategien (wie ausprobieren, nachahmen etc.)
  2. Die Kinder erfahren die Bedeutung von Lerngemeinschaften.

Aus diesen Zielsetzungen heraus, möchten wir anhand der Interessen und Bedürfnisse eurer Kinder ansprechende Angebote schaffen, bei welchen Spiel, Spass und viel Bewegung das ganze erst spannend macht. Welche Themen genau eure Kinder das Jahr durch interessieren werden, erkennen wir anhand von gezielten und regelmässigen Beobachtungen im Alltag, sowie in den Gruppen-und Einzelstandortbestimmungen. Aufgrund der bedürfnisorientierten Arbeit wollen wir noch keine fixen Themen festlegen.
Natürlich werden wir Feste und Brauchtumsthemen auch im neuen Jahr mit den Kindern feiern. Auch Der Kindergarten und das Thema Abschied gehören dieses Jahr wieder dazu und werden mit den Kindern thematisiert.

Januar 13 – April 13:

Wir starten in das neue Jahr und geniessen die Winterzeit. Im Februar werden wir zum Thema Bräuche und Feste insbesondere die Fasnacht feiern. Gemeinsam singen wir passende Lieder, verkleiden uns und lassen den Schabernack in unsere Krippe Einzug halten. Die Gruppenräumlichkeiten werden anhand diesem Thema und den von uns beobachteten Themen gestaltet.
Auch der Osterhase wird die Kindergruppe `Rex` besuchen kommen und wir freuen uns auf ein buntes Eierfest, bei welchem die Kinder für den Osterhasen ein Nest vorbereiten.
Im April freuen wir uns auf tolle Regenspaziergänge und auf den Duft des Frühlings. Wir werden uns viel im Freien aufhalten und die Blumen und Pflanzen spriessen sehen.

Mai 13 – Juli 13:

Im Mai gestalten eure Kinder für die Mamis ein besonderes Geschenk, was es ist bleibt bis dahin eine Überraschung.
Der Frühling und der Anfang des Sommers werden uns vielseitige Ausflugs- und Spaziermöglichkeiten bieten, die wir durch picknicken und Spielen im Freien nutzen werden.
Zudem sind auf der Gruppe `Rex` dieses Jahr einige Kinder, welche den bevorstehenden Übergang in den Kindergarten vollziehen werden. Wie schon letztes Jahr bieten wir euren Kindern zusammen mit den Gruppen der Geckos und Brontos ein Kindergartenrojekt an, welches ihnen als Vorbereitung dienen soll.

Ende Juli werden wir uns auch von den Betreuungsassistentinnen verabschieden müssen und auf anfangs August dürfen wir wieder neu Mitarbeiterinnen auf der Gruppe begrüssen.

Am Donnerstag, den 20. Juni ab 18.15 Uhr findet unser alljährliches Sommerfest statt. Diesbezüglich werden wir euch in einem Elternbrief vorgängig informieren.

August 13 – Dezember 13

In diesem Zeitfenster werden wir den Herbst mit all unseren Sinnen erleben. Herbstspaziergänge, Blätterschlachten und Herbstlieder begleiten uns in den herbstlichen Monaten.

Am Dienstag, den 10. September 2013 ab 18.15 Uhr wird wieder ein pädagogischer Elternabend, ohne Kinder stattfinden. Über das Thema werden die Eltern von der Krippenleitung frühzeitig informiert.

Am Montag den 04. November 2013 findet gemeinsam mit den `Brontos` wieder der Räbeliechtliumzug statt. Diesbezüglich werdet ihr frühzeitig in einem Elternbrief informiert.

Auch der Winter wird unsere Gruppe beschäftigen. Die Adventszeit begleitet uns wieder mit vielen Geschichten und Aktivitäten. Wir freuen uns auf ausgiebige Schneespaziergänge, Schneeballschlachten und Adventslieder.

Die alljährlichen Standortbestimmungen werden in der Woche des Geburtstages der Kinder durgeführt werden.

Wir freuen uns auf ein spannendes und ereignisreiches Jahr 2013.

Liebe Grüsse euer `Rex` - Team
Nina, Saskia, Tanja und Zinet

 

 


Neu und empfehlenswert:

http://meinberuf.info


Elternanlässe:


Unsere Partner: