E l t e r n v e r e i n   
`
G e m e i n s a m   w a c h s e n `




Projekte

-2009:
`Schnappi`
`Dino`

-2010:
`Schnappi`
`Dino`
`Fröschlihuus`

-2011:
`Schnappi`
`Dino`
`Fröschlihuus`

-2012:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Schildchrötli`

-2013:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Schildchrötli`
`Nessie`

-2014:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Schildchrötli`
`Nessie`

-2015:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Schildchrötli`
`Nessie`

-2016:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Harmonie`
`Nessie`

-2017:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Harmonie`
`Nessie`

Kinderkrippe `Nessie`

Jahresplanung 2016 - Gruppe `Pitties`

  Gruppe `Fauchies`
Gruppe `Mumins`
Gruppe
`Wombels`

Liebe Eltern,

Gemeinsam können wir auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken, in dem wir mit unserer Themenfigur “Fips“ eine spannende Entdeckungsreise durch die Schweiz unternommen haben.
Beim anschliessenden Thema Bauernhof wurden alle Sinne der Kinder angeregt und wir konnten einige Ausflüge auf die Bauernhöfe in unserer Umgebung unternehmen. Als die Blätter dann langsam bunt wurden und von den Bäumen fielen machten wir uns immer öfters auf den Weg in den nahe gelegenen Wald um den Jahreszeitenwechsel und die Natur intensiv zu erleben und zu entdecken.
Schon bald duftete es nach frisch gebackenen Keksen und ein spannender Adventskalender mit vielen Überraschungen und abwechslungsreichen Aktivitäten verkürzte uns die besinnliche Adventszeit und das Warten auf Weihnachten.

Wir freuen uns nun gemeinsam mit euch und euren Kindern ins neue Jahr zu starten und folgende Projekte zu erleben:

Januar und Februar
Thema: Spielzeugfreie Zeit

Im Januar und Februar möchten wir mit den Kindern erleben, wie es ist ohne vorgefertigte Spielmaterialien aber dafür mit Verpackungsmaterialien, Naturmaterialien, Kissen, Decken etc. zu experimentieren. Durch die zeitweise „Entfernung“ des Spielzeugs erhalten die Kinder die Chance, sich stärker auf sich selbst zu konzentrieren, sowie auf Gruppenprozesse einzulassen und eine neue Rolle einzunehmen. Mit der bewussten Auseinandersetzung wird die natürliche Fantasie und Neugierde der Kinder angeregt.

Ziele:

  • Die Kinder bringen eigene Ideen, Meinungen und Gedanken ein und entwickeln diese weiter.
  • Die Kinder üben sich darin, über einen längeren Zeitraum in eine Aktivität zu vertiefen.
  • Die Kinder erleben sich als Teil einer Gruppe und üben sich darin gemeinsame Entscheidungen zu treffen.
  • Die Kinder be- und verarbeiten Materialien vielseitig
  • Die Neugier, Entdeckungsfreude und Fragehaltung der Kinder wird weiterentwicket und differenziert.
  • Die Kinder planen, beschreiben und realisieren eigene Vorhaben, sie erkennen Zusammenhänge zwischen gleichartigen Problemen.

 

März und  April
Thema: Zirkus

„Hereinspaziert, Hereinspaziert“, heisst es bei uns. In den kommenden acht Wochen wird uns das abwechslungsreiche Thema Zirkus begleiten. Wir tauchen ein in eine Welt voller Zauber, Musik, Akrobatik und einer spannenden Tierwelt.

Ziele:

  • Die Kinder spielen und experimentieren mit vielfältigen Bewegungsmöglichkeiten
  • Die Kinder entwickeln und verfeinern ein Gefühl für Geschicklichkeit, Koordination, Reaktionsschnelligkeit und den Einsatz der körperlichen Kraft
  • Die Kinder verfeinern die sprachmotorischen Fähigkeiten
  • Die Kinder nehmen einfache Abfolgen in gestalterischen Motiven, Musikstücken, Versen, Tänzen wahr
  • Die Kinder entwickeln ein Zusammengehörigkeitsgefühl

Im April möchten wir euch gerne auf der Gruppe `Pitties` einladen um gemeinsam ein Zirkusapéro zu geniessen.  Weitere Infos folgen…

 

Mai und Juni
Thema: Kunterbunte Tierwelt

Die Tierwelt auf unserer Erde ist bunt und vielseitig. Sie sind klein oder gross, fressen Fleisch, Fisch oder Pflanzen, sie können rennen, fliegen, watscheln und stampfen. Manche von ihnen haben lange Hälse, spitze Zähne, einige leben im Wasser andere an Land. Gemeinsam wollen wir die Unterschiede und Einzigartigkeit der Tiere untersuchen und ihren Lebensraum spielerisch kennenlernen.

Ziele:

  • Die Kinder erfahren einen sorgsamen und rücksichtsvollen Umgang mit Mitmenschen, Tieren und der Umwelt.
  • Die Kinder beobachten Tiere und Pflanzen in ihren Lebensräumen und erkennen Zusammenhänge.
  • Die Kinder experimentieren und spielen mit Lauten und Worten.
  • Die Kinder üben sich darin, Informationen aufzunehmen und sich einzuprägen.
  • Die Kinder bringen eigene Ideen, Meinungen und Gedanken ein und entwickeln diese weiter.

 

Juli und August
Thema: Ich und mein Körper

Das Thema “Ich und mein Körper“, soll den Kindern die Möglichkeit geben sich selber, ihren Körper, kennen zu lernen und die Verschiedenartigkeit zu den Anderen zu erkennen. Warum bekommen wir Schluckauf? Was ist Gänsehaut? Können wir Stille hören? Was kann ich mit meiner Stimme machen? Fragen über Fragen, welche die Kinder brennend interessieren, da der eigene Körper für Kinder ein aufregendes Thema ist. Die Kinder können während den nächsten acht Wochen kindgerechte Antworten zu diesen und zu vielen weiteren Fragen finden. Die Kinder lernen ihren Körper besser kennen und auch ihr Sozialverhalten in Form von Grenzen des Gegenübers akzeptieren wird geschult. Durch abwechslungsreiche Spiele, Lieder und Angebote werden die Kinder spielerisch gefördert.

Ziele:

  • Die Kinder nehmen den eigenen Körper differenziert wahr.
  • Die Kinder können eigene Gefühle und Stimmungen wahrnehmen und ausdrücken
  • Die Kinder bestimmen selbstbewusst über den eigenen Körper
  • Die Kinder nehmen sich selbst als Individuum wahr.
  • Die Kinder kennen körperliche und psychische Grenzen von sich und anderen
  • Die kennen die Gemeinsamkeiten und Verschiedenheiten der Geschlechter.

Im Juli wird auch dieses Jahr unser legendäres Sommerfest stattfinden… Weitere Infos folgen!

 

September und November
Thema: Zauberhafte Märchenwelt

Kinder sind fasziniert von Märchen und werden immer wieder in ihren Bann gezogen. Mit einer faszinierenden Reise in die Welt der Fabelwesen wollen wir uns verzaubern lassen. Wir reisen durch die verborgenen Höhlen der Zwerge, in die Häuser der Wichtel und Heinzelmännchen, in den Wald und auf die Wiesen der Elfen und Feen, in den Norden zu den Trollen bis zum Meer wo die Nixen und Wassermänner auf uns warten. In märchenhaften Aktivitäten, mit Geschichten und Liedern entdecken die Kinder mit Hilfe ihrer Phantasie die zauberhafte Märchenwelt.

Ziele:

  • Die Kinder bringen eigene Ideen, Meinungen und Gedanken ein und entwickeln diese weiter.
  • Die Kinder beschreiben Erlebnisse, Erfahrungen, Inhalte.
  • Die Kinder erfahren durch Spiele und Experimente unterschiedliche Materialeigenschaften.
  • Die Kinder erleben und gestalten eigene und fremde Traditionen und Bräuche
  • Die Kinder setzen ihre Sinne ein und entwickeln diese weiter.

 

Dezember
Thema: Adventszeit

Wir sind in der Adventszeit angekommen. Gemeinsam im Kreis, am Tisch, in Bewegungsangeboten oder während Ausflügen entdecken die Kinder adventliche Bräuche und Traditionen. Sie begegnen im Wald dem “Samichlaus“ und machen durch Hören, Sehen, Beobachten, Tasten, Riechen und Schmecken spannende Erfahrungen rund um die Adventszeit. Ein spannender Adventskalender mit vielen Überraschungen und abwechslungsreichen Aktivitäten ist bereit und verkürzt uns die Wartezeit...

Ziele:

  • Die Kinder setzen ihre Sinne ein und entwickeln diese weiter.
  • Die Kinder lernen Rituale kennen und entwickeln das Zusammengehörigkeitsgefühl weiter.
  • Die Kinder erleben und gestalten eigene und fremde Traditionen und Bräuche.
  • Die Kinder lernen Werte des Zusammenlebens in der Kinderkrippe kennen und berücksichtigen diese.

 

Wir freuen uns auf ein tolles, spannendes und lehrreiches Jahr mit Euch und Euren Kindern!

Euer `Pitties` - Team

 


Jahresplanung 2016 - Gruppe`Fauchies`

Liebe Kinder und Eltern,

Es freut uns sehr Euch unsere Jahresplanung für das Jahr 2016 vorzustellen.
Wie im letzten Jahr werden wir neben den geplanten Themen auch dieses Jahr die vier Jahreszeiten, die Brauchtumsthemen der Schweiz und Geburtstage der Kinder thematisieren. Dabei singen wir passende Lieder, dekorieren die Gruppenräume wie Fenster und Eingangstüren und führen Rituale durch.


Januar, Februar, März:

Thema Zirkus & Fastnacht   
„ Liebe Kinder kommt schnell her, Zirkus spielen ist nicht schwer.
Akrobaten, Clowns, Musik, unser Auftritt ist der Hit.
Lichter aus - Spotlight an, jeder zeigt uns was er kann.
Vorhang auf, Artisten raus, tosender Applaus
Große Tiere, wild und schwer, kommen vielleicht vom Nordpol her.
Lustig ist die Tierdressur, von gefährlich keine Spur.
Vorhang auf, Musik erklingt, der Dompteur jetzt gleich beginnt.
Unser Clown heißt Fridolin, alle Kinder lieben ihn.
Stolpert er im Kreis herum, lacht das ganze Publikum
Lichter aus, Spotlight an, unser Clown, der fängt jetzt an.
Kann so tolle Späße machen, dass die Leute lachen.“

In den ersten Wochen werden wir den Zirkus und seine Magie, die Tiere und die verschiedenen Künstler& Akrobaten kennenlernen. Themenfiguren werden uns begleiten und wir werden Kunststücke sowie Zaubertricks erlernen. Wir werden tanzen und uns bewegen, beobachten und lachen!
Der tolle Brauch des Fastnachtfeierns lässt sich ideal mit dem Thema verbinden und wir freuen uns auf viele Clowns, Cowboys und Ballerinas.
Ziele:

  • Die Grob- wie Feinmotorik wird durch verschiedene Aktivitäten gefördert
  • Die Kinder gehen in Alltags-, Bewegungs- und Spielsituationen achtsam mit sich und anderen um, können sich bei Bedarf klar abgrenzen, aber auch Nähe zulassen
  • Die Kinder führen mit anderen zusammen themenbezogene Rollenspiele durch und erleben Situationen in denen sie verschiedene Rollen einnehmen
  • Die Kinder kennen den Begriff Zirkus und können Verbindungen zwischen Gehörtem und Erlebtem ziehen
  • Die Kinder lernen verschiedene Tiere und deren Merkmale kennen
  • Die Kinder erleben sich als Teil einer Gemeinschaft
  • Die Kinder verkleiden sich und lernen den Brauch der Fastnacht kennen (Musik etc.)
  • Die Kinder setzen die Sinne vielfältig ein

                                                                                        

April, Mai und Juni


Thema: Tiere und Natur (Die Schnecke ), Ostern
Kuckuck, kuckuck ruft's aus dem Wald.
Lasset uns singen,
Tanzen und springen!
Frühling, Frühling wird es nun bald.

Kuckuck, Kuckuck lässt nicht sein Schrein:
"Kommt in die Felder,
Wiesen und Wälder!
Frühling, Frühling, stelle dich ein!"

Kuckuck, Kuckuck, trefflicher Held!
Was du gesungen,
Ist dir gelungen:
Winter, Winter räumet das Feld.


In der wunderschönen Frühlingszeit werden wir zusammen die Tiere und die Pflanzen begleiten und bei ihrem Erwachen beobachten. Wir geniessen die ersten Sonnenstrahlen und lernen was der Umbruch der Natur für uns, die Flora und Fauna bedeutet.
Wir werden auf dem Oerliker Markt Tomaten-, Gurken und Bohnensetzlinge kaufen und sie bei uns im Garten pflanzen.
„ Lisa, die Schnecke“ wird uns begleiten und mehr über sich und ihre Freunde erzählen und lehren.
Ziele:

  • Die Kinder beobachten Tiere und Pflanzen in ihren Lebensräumen und nehmen Rücksicht
  • Die Kinder entwickeln ihre sprachmotorischen Fähigkeiten weiter
  • Die Kinder übernehmen Verantwortung über Schnecken in der Krippe und erleben hautnah wie diese essen und kriechen und was ein lebendiges Tier braucht
  • Die Kinder lernen neue Lieder und Verse
  • Die Kinder gehen mit Personen, Tieren, Pflanzen und Materialien sorgsam und wertschätzend um
  • Die Kinder kennen einige Tiere und einige Pflanzen aus ihrem Umfeld und können Aussagen über ihre Besonderheiten und ihre  Lebensbedingungen machen
  • Die Kinder kennen eigenen Gefühle und Stimmungen bei sich selber und nehmen sie wahr

Im Mai laden wir euch herzlich zu einem Frühlingsbastelabend sowie Apéro ein. Weitere Infos folgen…

Juli, August und September
Thema: Rund um die Welt

 

 

 


In diesen Wochen stehen bei den meisten die grossen Ferien vor der Tür, sowie Abschiede und Neueintritte von Kindern und Erzieherinnen in der Krippe. Aber wohin geht man in die Ferien? Woher kommen all die neuen Menschen und wohin gehen jene die Abschied von der Krippe feiern? Diese Themen nutzen wir um eine Reise um die Welt zu machen und die verschiedenen Länder und deren Bewohner wie Tiere kennenzulernen. Wir werden fremde Nahrungsmittel und Getränke probieren und vielleicht auch neue Wörter in fremden Sprachen lernen.
Ziele:

  • Die Kinder können Verständnis für die Verschiedenartigkeit von Menschen zeigen
  • Die Kinder lernen andere Kulturen und deren Bräuche kennen
  • Die Kinder erleben Abschiedsrituale
  • Die Kinder probieren neue Lebensmittel aus
  • Die Kinder bekommen ein Gefühl für unsere Welt
  • Die Kinder können eigene Bedürfnisse kurzfristig zugunsten eines gemeinsamen Anliegens zurückstellen

Im Juli wird auch dieses Jahr unser legendäres Sommerfest stattfinden… Weitere Infos folgen!


Oktober und November

Thema: Prinz& Prinzessin, Ritter

Sim-sala-bim-bam-ba-sala-du-sala-dim
Auf einem Pferd ein/e Ritter/frau saß.

Er/Sie ritt zum großen Schlosse
Sim-sala-bim-bam-ba-sala-du-sala-dim
Er/Sie ritt zum großen Schlosse hin.

Wollt dort Prinzessin/Prinz Lotta/r
Sim-sala-bim-bam-ba-sala-du-sala-dim
Wollt dort Prinz/Prinzessin Lotta/r sehn.

Möcht gerne mit ihr (ihm) tanzen
Sim-sala-bim-bam-ba-sala-du-sala-dim
Möcht gerne mit ihr (ihm) tanzen gehn.

Nun tanzt im Kreise jedes
Sim-sala-bim-bam-ba-sala-du-sala-dim
Nun tanzt im Kreise jedes Kind.
In diesen Monaten werden wir uns mit der Welt der Ritter, Prinzen und Prinzessinnen beschäftigen. Wir werden in die Vergangenheit reisen und viel Neues über das Leben vor vielen Jahren kennenlernen. Wie hat man gelebt, was war anders als heute, wo wuchsen die Prinzessin und der Prinz auf, was war die Aufgabe des Ritters. Dazu gehören Märchen wie "Rapunzel" und "Schneewittli und die 7 Zwerge" und noch viele mehr.
Ziele:

  • Die Kinder tauchen in die Welt der Märchen ein
  • Die Kinder lernen, wie man vor vielen Jahren gelebt hat und was anders zu heute ist
  • Die Kinder erleben „Gut“ und „Böse“ in Märchen kennen
  • Die Kinder  nehmen an Gesprächen teil und haben Lust und Freude, mit der Sprache spielerisch umzugehen

Im November 2015 findet unser jährlicher pädagogischer Elternabend statt.  Nähere Infos folgen…


Dezember

Thema: Advent, Weihnachten, Samichlaus
Was isch das für es Liechtli?
Was isch das für e Schyy?
Dä Chlaus mit de Latärne
Gaht grad de Wald durii.

Sie Esel dä isch glade, er rüeft ia, ia!
Hüt dörfi mit em Meischter, e mol
is Städtli gah!

Im Sack da hetz viel Nusse, au Tirgel
Zimmetstärn, die trägi für en zähntner und
d Chinder no so gärn.

Der Dezember gehört voll und ganz dem Samichlaus und der Weihnachten. Wir haben jeden Tag ein „Törli“ vom Adventskalender zum Öffnen in dem eine spannende, lehrreiche und abwechslungsreiche Überraschung drin steckt.
Auch dieses Jahr denkt der Samichlaus an uns, wir lernen Lieder und Sprüchli in der Hoffnung das der Samichlaus uns singen hört und uns `Fauchies` besuchen wird.
Ziele:

  • Die Kinder lernen die Tradition des Adventskalenders durch ein Ritual kennen
  • Die Kinder erlernen verschiedene Basteltechniken und machen Sinneserfahrungen.
  • Das Gruppengefühl der Kinder wird während des Rituals und den Aktivitäten, durch die neuen Erfahrungen welche in der Gruppe gemacht werden, gestärkt.
  • Die Kinder backen Weihnachtsguetzli
  • Die Kinder erleben Spannung und Entspannung

Wir freuen und riesig auf das Jahr 2016!

Euer`Fauchies`- Team



Jahresplanung 2016 - Gruppe`Mumins`

Liebe Eltern,

Im letzten Jahr hat die Gruppe `Mumins` viel Zuwachs bekommen und ist nun eine vollständige, konstante und tolle Kindergruppe.
Zusammen lernten wir die 4 Elemente kennen. Die Kinder durften zu jedem Element viel erfahren und verschiedene tolle Experimente durchführen. Im neuen Jahr wenden wir uns nun auch neuen Themen zu. Wir werden  euren Kindern auch dieses Jahr wieder sehr vielseitig und spannende Themen näher bringen. Ich freue mich, euch hiermit eine kleine Jahresübersicht zu präsentieren.


Januar, Februar und März:

Themen: Schneetiere, Winter, Fasnacht

Mit dem neuen Start ins Jahr wollen wir passend zur Jahreszeit das Thema Winter und seine Schneetiere kennenlernen. Zu diesem Thema wird uns der Schneehase „Hoppi“ begleiten. Er selbst liebt den Winter und den Schnee. „Hoppi“ will uns seine Freunde (Wintertiere) vorstellen und zeigen wie sie in dieser eisernen Kälte leben.
Im Februar werden wir, zusammen mit den `Wombels` eine Fasnachtswoche durchführen. In dieser Woche werden wir uns schminken, verkleiden, musizieren und lässige Umzüge durchs Quartier machen. Konfetti darf hierbei natürlich nicht fehlen. Wer ein tolles Kostüm zu Hause hat, darf dies selbstverständlich gerne mitbringen.

Ziele:

  • Die Kinder kennen verschiedene Wintertiere und können diese benennen.
  • Die Kinder ahmen die verschiedenen Tiere in Gangart und Lauten nach.
  • Die Kinder experimentieren mit verschiedenen Materialien und lernen diese so kennen
  • Grob- und Feinmotorische Fertigkeiten werden durch verschieden Bastel- und Bewegungsangebote weiterentwickelt


April, Mai und Juni:

Themen: Fortbewegungsmittel, Frühling, Ostern, Muttertag

Der Winter verabschiedet sich langsam und der Frühling klopft an die Tür. Für „Hoppi“ wird es nun zu warm. Er muss sich von uns verabschieden und wieder zurück in seine kalte Heimat gehen. Jedoch ist unser alter Freund „Walti“ der Raabe wieder zurück von seinem Winterurlaub im Süden. Auf seiner Reise hat er viele Infos über allerlei Fortbewegungsmittel wie z.B. Flugzeuge, Helikopter, Züge, Busse, etc. gesammelt. Sein Wissen will er jetzt mit uns teilen. Er hat tolle Ideen was wir zu diesem Thema alles machen können. Verschiedene Aktivitäten, Geschichten und vielleicht sogar einen Ausflug hat er für uns vorbereitet.
Ostern findet „Walti“ auch immer etwas Tolles. Zusammen mit ihm üben wir ein Osterlied und gehen auf Eier& Nester Suche.
Eine schöne Idee für ein Muttertags Geschenk hat er auch bereits, damit wir unsere Mamis überraschen können.

Ziele:

  • Die Kinder lernen Fortbewegungsmittel jeglicher Art kennen und können diese benennen.
  • Die Kinder entwickeln ihre sprachliche Ausdrucksfähigkeit weiter
  • Die Kinder lernen sich im Strassenverkehr zu orientieren und richtig zu verhalten
  • Die Kinder lernen aufeinander Rücksicht zu nehmen und entwickeln ein Gemeinschaftsgefühl


Juli, August und September:

Themen: Bauernhof und seine Tiere, Sommer

Langsam aber sicher wird es heisser, die Sonne lacht und die Badesaison hat begonnen. Auch die Tiere auf dem Bauernhof können wieder aus den Ställen auf die Felder und Wiesen oder die Weiden. Die perfekte Gelegenheit um uns mit dem Thema Bauernhof und seine Tiere zu befassen. Mit spannenden Büchern und Aktivitäten werden wir selbst zu kleinen Bauern und mit etwas Glück dürfen wir einen Ausflug auf einen Bauernhof hier in der Nähe machen. J
Auch in diesem Thema wird uns „Walti“ nicht von der Seite weichen und uns mit viel Freude begleiten.

Ziele:

  • Die Kinder lernen die Tiere des Bauernhofs kennen, können diese benennen und nachahmen.
  • Die Kinder wissen was Bauernhoftiere essen
  • Die Kinder erhalten einen Einblick in das Leben auf dem Bauernhof
  • Die Kinder wissen wo die Lebensmittel herkommen (Milch, Mais, etc.)
  • Die Grob- und Feinmotorik wird durch viel Bewegung gefördert.

Im Juli möchten wir euch gerne zum Sommerfest einladen. Weitere Infos folgen…


Oktober und November

Themen: Farben, Herbst

Der schöne Sommer geht vorbei und wir begrüssen den Herbst. Die Wälder färben sich bunt und die Blätter fallen von den Bäumen. Es wird überall nochmals richtig farbig. So wollen wir zusammen mit „Walti“ die vielseitige Welt der Farben kennenlernen. Mit verschiedenen Materialien und Farben werden wir experimentieren und unser Wissen erweitern.

Im November möchten wir euch gerne zum pädagogischen Elternabend einladen. Programm
sowie Treffpunkt/Zeit folgen.

Ziele:

  • Die Kinder kennen die Grund- und Mischfarbenfarben und können diese benennen.
  • Die Kinder lernen verschiedene Arten von Malfarben kennen.
  • Die Kinder lernen durch Experimente verschiedene Materialien kennen.
  • Die Kinder können die Farben verschiedenen Gegenständen zuordnen.
  • Die Kinder lernen was es bedeutet einen Gemeinschaft zu sein und entwickeln ein Gemeinschaftsgefühl.


Dezember:

Thema: Weihnachten, Advent, Samichlaus

Das Jahr ist schon fast wieder vorbei, vielleicht fallen auch schon die ersten Schneeflocken und die Adventszeit beginnt. Mit verschiedenen Aktivitäten und Geschichten, die sich im Adventskalender verstecken, geniessen wir die besinnliche Vorweihnachtszeit.

Ziele:

  • Die Kinder lernen die Tradition des Adventskalenders durch ein Ritual kennen
  • Die Kinder erlernen verschiedene Basteltechniken und machen Sinneserfahrungen.
  • Das Gruppengefühl der Kinder wird während des Rituals und den Aktivitäten, durch die neuen Erfahrungen welche in der Gruppe gemacht werden, gestärkt.
  • Die Kinder backen Weihnachtsguetzli

 

Im November laden wir euch herzlich zu einem Räbeliechtliumzug auf der Gruppe `Mumins` ein. Weitere Infos folgen…

Hiermit möchten wir uns für die gute Zusammenarbeit bedanken und freue uns auf ein spannendes und abwechslungsreiches Jahr 2016 mit Euch und euren Kindern.

Euer `Mumins` - Team


 

Jahresplanung 2016 - Gruppe `Wombels`

Liebe Eltern,

Ende 2015 wollen wir das Thema Tiere abschliessen und uns im 2016 neuen und interessanten Themen widmen. Wir haben viel erlebt dieses Jahr und besonders viel über die verschiedenen Tiere und deren Lebensräume gelernt. Wir haben uns viel bewegt und die Tiere nachgeahmt oder haben ihnen einen Besuch im  Zoo abgestattet. Die Kinder haben stets gespannt und konzentriert mitgemacht. Unsere kleinen Freunde „Happy, Hoppi, Urodela und Souris“ waren immer an unserer Seite und haben mit uns vielespannende und bewegungsreiche Aktivitäten unternommen. Nun freuen wir uns auf ein neues Jahr mit neuen Themen. Euch möchten wir herzlich für die gute Zusammenarbeit danken.
Nun möchte ich euch einen Einblick ins Jahr 2016 gewähren.


Januar/Februar

Schweiz/Fasnacht

Wir möchten gerne die Schweiz etwas besser kennen lernen. Gemeinsam mit „Molte“, unserem bekannten Freund, starten wir ins Jahr 2016. Er kennt sich in der Schweiz gut aus und möchte uns typische schweizerischen Orte zeigen. Die Schweizer Landeskarte werden wir uns ebenfalls genau ansehen. Wir berücksichtigen Schweizer Bräuche und Rituale und binden diese ebenfalls in unser Thema ein.

Ziele:

  • Die Kinder erleben und gestalten Schweizer Bräuche und Rituale mit
  • Die Kinder lernen das Land Schweiz und deren typischen Orte kennen
  • Die Kinder kennen die Schweizer Flagge
  • Die Kinder nehmen sich als Teil der Gruppe wahr
  • Die Kinder nehmen an Gruppenaktivitäten und Ausflügen teil
  • Die Kinder essen und gestalten verschieden typisch Schweizerisches
  • Die Kinder sehen Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Schweizer Kultur im Verhältnis zu anderen Kulturen.

 

März/April/Mai
Indianer und Indianerin

Unser Freund der Viel-Wisser „Zweistein“ bringt uns eine Kultur näher welche wir noch nicht kennen. Und zwar die spannende Welt der Indianer. Gemeinsam mit „Zweistein“ werden wir einige Ausflüge in den Wald unternehmen und auf Spurensuche gehen. Wir wollen wie die Indianer viel Zeit in der Natur verbringen. Die verschiedenen Materialien kennenlernen und mit Farben arbeiten. Mit viel Bewegung wollen wir das Thema so abwechslungsreich wie möglich gestalten. Unsere Bräuche wie Ostern sollen trotzdem auch Platz im Thema finden.

Ziele:

  • Die Kinder kennen die verschiedenen Farben
  • Die Kinder bearbeiten und verarbeiten Naturmaterialien vielseitig.
  • Die Kinder lernen verschiedene Tänze und Bräuche, welche zum Thema passen, kennen.
  • Die Kinder stärken ihr Gemeinschaftsgefühl durch die Gruppenaktivitäten
  • Die Kinder lernen die Kultur der Indianer kennen.

 

Im Mai laden wir euch alle herzlich zum Apéro ein. Die Papis dürfen sich  mit den Kindern kreativ für den Muttertag im „Geheimzimmer“ austoben während sich die Mamis verweilen können.


Juni/Juli

Verkehrsmittel

Es ist wichtig dass sich unsere Kinder im Strassenverkehr zu verhalten wissen und deshalb üben wir viel mit ihnen auf Spaziergängen oder Aktivitäten die ausserhalb stattfinden. „Zweistein“ bleibt an unserer Seite denn er weiss auch sehr viel über die verschiedenen Fahrzeuge. Wir möchten auf Ausflügen oder Spaziergängen die verschiedensten Verkehrsmittel wie Zug, Bus, Tram oder Schiff kennen lernen. Zum Abschluss des Themas möchten wir gerne einen Besuch zum Flughafen Zürich unternehmen.

Ziele:

  • Die Kinder können verschiedene Verkehrsmittel benennen und deren Nutzen beschreiben
  • Die Kinder wissen spezifisch über die Ampeln Bescheid und wissen was die Farben aussagen
  • Die Kinder lernen den Umgang mit den Verkehrsmittel und wie man sich im Strassenverkehr verhält
  • Die Kinder sehen Berufsleute und erkennen die Wichtigkeit der Berufe
  • Die Kinder unterstützen einander in der Gruppe und achten aufeinander

 Im Juli findet wieder unser legendäres Sommerfest statt, weitere Infos folgen…


August/September/Oktober/November

Die 4 Elemente

Phu… es ist heiss draussen und die Sonne strahlt auf uns herunter. Da kommt die Abkühlung gerade richtig. Passend dazu beschäftigen wir uns mit dem Thema Wasser. Die Wasserfee „Aquarella“ hat viele spannende Experimente und bewegungsreiche Aktivitäten für uns geplant. Nach „Aquarella“ kommt uns die Erdfee „Tierra“ besuchen. Mit ihr wollen wir die Natur erkunden und viel Zeit draussen verbringen. Im Oktober besucht uns der Windgeist „Aire“, er hat tolle Windspiele für uns um etwas über die Kraft des Windes zu erfahren. Und im November wollen wir ein sehr spannendes und geheimnisvolles Element erkunden, das Feuer. Auch „Fuego“ unser Feuergeist hat einiges zu zeigen und mit ihm lernen wir wissenswertes über das Feuer.

  • Die Kinder gestalten und erleben die vier Elemente mit vielfältigen Materialien, Geräten und Werkzeugen.
  • Die Kinder fördern ihre Motorik durch verschiedene Bewegungssequenzen
  • Die Kinder lernen durch verschiedene Experimente die Natur kennen und schätzen
  • Die Kinder vertiefen sich in Aktivitäten
  • Die Kinder werden in ihrer Sinneswahrnehmung gefördert.
  • Die Kinder erfahren durch Spiele und Experimente die Eigenschaften der vier Elemente.

 

Dezember
Weihnachten

Gemeinsam mit den Kindern möchten wir uns auf die Weihnachtszeit vorbereiten und den Dezember mit typischen Weihnachtsaktivitäten einläuten. Das Jahr schliessen wir entspannt und gemütlich ab und geniessen den letzten Monat im Jahr mit unserer Weihnachtsfee „Fantastica“.

  • Die Kinder lernen Weihnachtsbräuche kennen
  • Die Kinder singen Weihnachtslieder
  • Die Kinder lernen die Tradition des Adventskalenders durch ein Ritual kennen
  • Die Kinder entwickeln Vorfreude für Weihnachten
  • Die Kinder geniessen einen gemütlichen Einstieg in die wunderschöne Weihnachtszeit
  • Die Kinder basteln mit verschiedenen Materialien

 

Wir freuen uns auf ein weiteres, abwechslungsreiches Jahr mit euch!

Euer `Wombels` Team

 

 


Neu und empfehlenswert:

http://meinberuf.info


Elternanlässe:


Unsere Partner: