E l t e r n v e r e i n   
`
G e m e i n s a m   w a c h s e n `




Projekte

-2009:
`Schnappi`
`Dino`

-2010:
`Schnappi`
`Dino`
`Fröschlihuus`

-2011:
`Schnappi`
`Dino`
`Fröschlihuus`

-2012:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Schildchrötli`

-2013:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Schildchrötli`
`Nessie`

-2014:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Schildchrötli`
`Nessie`

-2015:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Schildchrötli`
`Nessie`

-2016:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Harmonie`
`Nessie`

-2017:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Harmonie`
`Nessie`

-2018:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Harmonie`
`Nessie`

Kinderkrippe`Dino`

Jahresplanung 2014 - Gruppe`Brontos`

Gruppe `Geckos`
Gruppe `Rex`    



Liebe Eltern,

Bald beginnt das neue Jahr 2014. Dieser Jahresplan soll Euch einen Einblick in die verschiedenen Aktivitäten und Themen geben, die wir durch das ganze Jahr mit euren Kindern erleben werden. Die Elternarbeit und Bildungs- und Lerngeschichte (BuLg) werden wieder im Vordergrund stehen, im Zusammenhang mit den Portfolios. Einmal im Jahr, wenn das Kind Geburtstag hat, bieten wir eine Standortbestimmung zum Entwicklungsstand der Kinder an. Weiterhin arbeiten wir nach dem „elmar“ Bildungskonzept, worauf wir gezielt auf die 2/3 Bewegungsformel im Gesamtalltag achten.

Neben den Brauchtumsthemen wie z.B. Ostern, Muttertag, „Samichlaus“, Weihnachten usw., werden anhand der Bedürfnissen und Schwerpunkten der Kindern die jeweiligen Themen ausgewählt und individuelle „elmar“ Bildungsangebote mit dem Oberthema Jahreszeiten geschaffen.

Wir freuen uns schon jetzt, auf viele spannende Erlebnisse mit euren Kindern.


Unsere Zielsetzungen:


- Die Kinder lernen die vier Jahreszeiten Winter, Frühling, Sommer und Herbst näher kennen (die Kinder können jeweils drei typische Dinge zu jeder Jahreszeit nennen).
- Die Kinder werden in ihren Sinnen gefördert indem sie Gegenstände erkunden
(wie Tastsinn, Geruchsinn, Gehörsinn etc.)
- Die Kinder werden in ihrer Feinmotorik gefördert (durch das Erarbeiten von Bastelarbeiten).
- Die Kinder werden in die Hausarbeit mit einbezogen und lernen was alles dazu gehört
(die Kinder können 3-5 Gegenstände nennen die zum Tischen gehören).


Januar, Februar 2014: Thema Winter und Fasnacht


Nach den Betriebsferien starten wir frisch und munter in das neue Jahr 2014. Zusammen geniessen und erleben wir den Winter. Wir gehen raus in den Schnee, machen Schneeballschlachten und Schneemänner. Passend zum Winter bieten wir unsere Bildungsangebote an, basteln und kreieren individuell Spannendes zum Thema WINTER. Die Gruppe `Brontos` wird sich in ein Winterzimmer verwandeln.

Im Februar 2014 werden wir gemeinsam unser Winterzimmer in ein Fasnachtszimmer umwandeln. Wir verkleiden und schminken uns. Natürlich gehört eine gigantische Fasnachtsparty mit feinen Leckereien dazu.


März, April, Mai 2014: Thema Frühling, Ostern und Muttertag


Der Frühling kommt, die ersten Blumen blühen. Gemeinsam werden wir uns vom Winter und der Fasnacht verabschieden und begrüssen den Frühling mit offenen Armen und voller Vorfreude auf die wunderschönen Blumen und Pflanzen. Draussen suchen wir den Frühling und holen ihn zu uns in die Krippe. Unsere Räumlichkeiten werden sich in prachtvolle Frühlingslandschaften verwandeln. Tolle Regenspaziergänge und das geniessen der Sonne begleiten uns natürlich auch durch diese Zeit.

Auch dürfen wir den Osterhasen willkommen heissen, er bringt uns ein tolles Osterbuch und vielleicht sogar ein schönes „Osternäschtli“.

Wir werden für unsere tollen Mamis etwas zaubern, denn der Muttertag ist nicht weit. Was es sein wird bleibt aber streng geheim!


Juni, Juli, August 2014: Thema Sommer und KIGA- Projekt


Juhuu der Sommer ist da...

In diesen tollen und warmen Monaten werden wir so viel wie möglich den ganzen Tag draussen plantschen, spielen und das Wetter in vollen Zügen geniessen. Auch wird die Gruppe im sommerlichen Schein erglänzen.

Für die Kinder die in den Kindergarten kommen beginnt das Kindergarten- Projekt. Wir werden dazu passende Sequenzen machen wie z.B. Namen schreiben etc. Das erleichtert den Kindern somit den Übergang in den Kindergarten.

Auch dieses Jahr zwischen Juni und Juli laden wir alle Mamis und Papis und die Kinder zum Sommerfest ein. Es wird gegrillt, gespielt und wir geniessen gemeinsam den Sommer.
Diesbezüglich werdet ihr vorgängig in einem Elternbrief noch genauer informiert.


September, Oktober, November 2014: Thema Herbst und "Räbeliechtli"


Bye, bye Sommer…. die ersten Blätter fallen, der Herbst steht vor der Tür. Passend dazu werden wir unser Zimmer in ein buntes Herbstschloss verwandeln. Wir machen Blätterschlachten und lassen unseren eigenen Drachen steigen. Ausserdem freuen wir uns in dieser Jahreszeit auf spannende Nebelspaziergänge und lässige Herbstlieder.
 
Der themenorientierte Elternabend ohne Kinder steht in diesen Monaten auch wieder vor der Türe. Über das Thema und Datum werden die Eltern frühzeitig durch einen Elternbrief informiert.
Wir freuen uns jetzt schon auf ein zahlreiches Erscheinen.

Was natürlich nicht fehlen darf ist unser schöner „Räbeliechtliumzug“. Alle Eltern und Kinder sind herzlich eingeladen um mit uns und den geschnitzten „Räben“ einen Spaziergang im Quartier zu machen und unsere „Räben“ toll erleuchten zu lassen. Danach verköstigen und wärmen uns mit Suppe und Punsch.


Dezember 2014: Thema Winter-Weihnachtszauber


Wir verabschieden uns vom Herbst und werden die Tore für den Winter öffnen. Wir gehen raus und schauen ob wir noch da und dort ein Blatt an einem Baum sehen. Vielleicht entdecken wir Tiere die sich auf den Winterschlaf vorbereiten. Wir freuen uns auf lässige Schneeballschlachten und Schlittentouren, sowie ausgiebige Schneespaziergänge. Wir geniessen die besinnliche Vorweihnachtszeit in vollen Zügen und gestalten eine tolle Adventszeit mit der passenden Raumgestaltung. Vielleicht kommt dieses Jahr der „Samichlaus“ zu Besuch, oder wir gehen ihn in den Wald suchen.

Mit einem schönen ausgiebigen Weihnachtsbrunch für die Kinder und das Personal beenden wir das Jahr 2014 am 24. Dezember 2014 um 12:00 Uhr.

Wie bereits zu Beginn erwähnt, werden wir noch andere Themen mit ihren Kindern bearbeiten. Da sie jedoch anhand der jeweils aktuellen Bedürfnisse der Kinder ausgewählt werden, können diese nicht in diese Jahresplanung geschrieben werden. Durch Elternbriefe oder Aushänge werden die Eltern jeweils über aktuelle, bedürfnisorientierte Bildungsthemen informiert, welche die Kinder zum gegebenen Zeitpunkt interessieren.

Wir freuen uns schon jetzt auf ein abwechslungsreiches, spannendes und lehrreiches Jahr 2014.

Das `Brontos` -Team
Gina, Lona und Chanel

 

 

Jahresplanung 2014 - Gruppe `Geckos`

Liebe Eltern,

Bald beginnt das neue Jahr 2014. Dieser Jahresplan soll Euch einen Einblick in die verschiedenen Aktivitäten und Themen geben, die wir durch das ganze Jahr mit ihren Kindern erleben wollen. Bildungs- und Lerngeschichte (BuLg) werden weiterhin umgesetzt. Wir werden die Kinder intensiv im Freispiel beobachten, tauschen die Beobachtungen regelmässig im Gruppenteam aus, schreiben Lerngeschichten für die Kinder und gestalten mit ihnen gemeinsam ihre Portfolios und abwechslungsreiche Wanddokumentationen.
Einmal im Jahr, wenn das Kind Geburtstag hat, bieten wir eine Standortbestimmung zum Entwicklungsstand der Kinder an. Weiterhin arbeiten wir nach dem „elmar“ Bildungskonzept, worauf wir gezielt auf die 2/3 Bewegungsformel im Gesamtalltag achten.

Im 2014 werden die Kinder im Januar 2014 und Februar 2014 das Piratenleben kennen lernen. Auch werden wir die verschiedenen Jahreszeiten miteinander durchleben. Dazu werden Unternehmungen wie Spaziergänge und  kreative Aktivitäten im Vordergrund stehen. Im Winter werden wir Schneeflocken basteln, Schlitten fahren und Schneeballschlachten veranstalten. Uns liegt das themenorientierte Arbeiten sehr am Herzen und es ist uns wichtig, den Kindern vielfältige Erfahrungsmöglichkeiten zu bieten.
Die Kinder sollen die Möglichkeit bekommen zu experimentieren, auszuprobieren und ihren Bewegungsdrang auszuleben.
Dadurch können wir die Kinder in ihrer Selbst-, Sozial-, und Sachkompetenz stärken und unterstützen.
Wir werden wie jedes Jahr bei allen Themen, durch das ganze Jahr nach dem dualen Bildungskonzept „elmar“ arbeiten.

Das bedeutet, dass die 2/3 Bewegungsformel im gesamten Betreuungsalltag angewendet wird, sowohl in den Gruppenangeboten wie auch im Freispiel und während des ganzen Tagesablaufes. Die „elmar“ Farben, welche sich explizit auf das Dino beziehen, werden passend zum Angebot eingebaut. Die Bedürfnisse der Kinder stehen immer an 1. Stelle, aufgrund dessen kann sich auch mal das geplante Programm teilweise verschieben oder verändern.

Unsere Zielsetzungen:

- Die Kinder werden in ihrer Selbstkompetenz gefördert.

- Die Kinder lernen die vier Jahreszeiten kennen.

- Die Kinder erweitern ihre Motorik und Bewegungsfähigkeit.

- Die Kinder lernen Konflikte zu lösen.

- Die Kinder haben die Möglichkeit sich jeden Tag in einem Bildungsangebot mit dem jeweiligen Thema auseinander zu setzen.

- Die Kinder können sich mit den verschiedenen Themen befassen und experimentieren.

- Die Zusammengehörigkeit der Gruppen wird gestärkt.

 

Januar und Februar 2014: Einstieg ins Thema Piraten und Winter

Wir starten im Jahr 2014 mit dem neuen Thema „Piraten“.
Unser Papagei Heiko wird uns in dieser Zeit durch das Piratenleben begleiten, und wir werden das neue Lied: „houhourouldelbou“, kennen lernen.
Die Piraten werden uns den Einstieg mit einem Buch versüssen, wir beginnen mit den Kindern in die geheimnisvolle Piratenwelt ein zu tauchen.
Die Kinder lernen vieles über das Piratenleben kennen, wie zum Beispiel: „Das schlafen, was sie am Tage so treiben, wie und was sie essen“. Mit dem „Piratenessen“ vertiefen wir das Thema. Wir essen mit den Händen, was sicher sehr viel Spass macht. Ein Piratenkopftuch schmückt unseren Kopf während des Alltags. Der Wald in unsere Nähe bietet eine super Umgebung um eine spannende Schatzsuche zu starten.
Zusätzlich wird in dieser Zeit der Winter und die Fasnacht ein Unterthema sein. Wir schminken und verkleiden uns bei der Fasnacht und werden ein tolles Fest veranstalten. Winterlieder werden gesungen, Schlittenausflüge gemacht,  Winterdekorationen werden gebastelt und experimentieren mit Schnee und Eis gehören natürlich auch dazu. Zusammen werden wir Schneemänner und Iglus bauen und uns im Schnee frei bewegen.


März – Mai 2014: Frühling / Ostern und Muttertag


Der Frühling kommt und wir freuen uns gemeinsam darauf, zusammen die wundervollen Blumen und Pflanzen begrüssen zu dürfen. Wir verabschieden uns vom kalten Winter und den Piraten. Draussen suchen wir den Frühling und holen diesen zu uns in die Kinderkrippe. Die Kinder dürfen ihren eigenen Blumentopf gestalten. In die Blumentöpfe wird Kresse gepflanzt und die Kinder dürfen selbstständig die Pflänzchen giessen. Wir beobachten gespannt wie sie wachsen.
Unsere Gruppe dekorieren wir mit gebastelten Sonnenblumen und verwandeln die Gruppe in eine wunderschöne Frühlingsoase.
Wir geniessen die Sonne und lassen sie in unsere Fenster scheinen. Mit Liedern wie „Sunnestrahl tanz emal“ rufen wir die Sonne um schöne Zeiten im Garten verbringen zu können, Spaziergänge durch unseren Wald zu machen. Vielleicht wird uns der Regen auch mal überraschen, dann gibt es einen tollen Regenspaziergang mit Pfützen hüpfen. Der Osterhase kommt zu uns zu Besuch und bringt uns ein spannendes Osterbuch um die Osterzeit zu vertiefen. Ein Osternest gehört natürlich auch dazu.
Für unsere Mamis basteln wir auch ein Dankeschön zum Muttertag. Was es sein wird, bleibt geheim.


Juni – August 2014: Sommer/ Kindergartenprojekt


Juhui, der Sommer ist da. An diesen warmen Sommertagen experimentieren und spielen wir viel mit dem Wasser um uns abzukühlen. Wir werden den Sommer in vollen Zügen geniessen, viel draussen sein, Spaziergänge im Wald und zum Katzensee machen, Seifenblasen pusten und den Boden mit Kreide verzieren.
Sommerlieder sind unsere ständigen Begleiter in dieser schönen Zeit. Bastelutensilien die zum Sommer gehören werden wir ebenfalls viel in Gebrauch nehmen.
Für die Kinder die in den Kindergarten kommen beginnt das
Kindergarten- Projekt. Wir lernen gemeinsam den Kindergarten kennen und erleichtern den Kindern somit den Übergang in den Kindergarten. Wir werden natürlich auch die neuen Mitarbeiterinnen und Kinder willkommen heissen, die ab August 2014 bei uns beginnen werden.

Auch dieses Jahr zwischen Juni und Juli laden wir alle Mamis und Papis und die Kinder zum Sommerfest ein. Es wird gegrillt, gespielt und wir geniessen gemeinsam den Sommer. Diesbezüglich werdet ihr vorgängig in einem Elternbrief noch genauer informiert.


September und Oktober 2014: Thema Herbst


„Summer Adee….“ Der Herbst steht vor der Tür, dazu werden wir unseren Gruppenraum in ein buntes Herbstschloss verwandeln.
Draussen oder im Gruppenzimmer werden wir viele Blätterschlachten machen und lassen unsere gebastelten Drachen steigen. Wir werden verschiedene Herbstlieder mit den Kindern singen und am Morgen Nebelspaziergänge machen. Wir bringen die Herbstzeit den Kindern näher indem wir ihnen verschiedene Herbstbücher vorlesen, Sequenzen oder verschiedene Aktivitäten zum Thema Herbst planen.
Zusammen sammeln wir viele farbige Blätter und kleben sie auf, oder basteln Igel mit Salzteig. Unser Igel Leo wird uns in der Herbstzeit begleiten.

Der themenorientierte Elternabend ohne Kinder steht in diesen Monaten auch wieder vor der Türe. Über das Thema und Datum werden die Eltern frühzeitig durch einen Elternbrief informiert.
Wir freuen uns jetzt schon auf ein zahlreiches Erscheinen.


November und Dezember 2014: Thema Winter und Advent


Wir verabschieden uns nun vom Herbst und begrüssen den Winter. Wir gehen raus und schauen ob wir noch da und dort ein Blatt an einem Baum sehen werden.
Gemeinsam sehen wir vielleicht Tiere die sich auf den Winterschlaf vorbereiten. Es gibt Schneeballschlachten und Schlittentouren, sowie ausgiebige Schneespaziergänge. Wir geniessen die besinnliche Vorweihnachtszeit in vollen Zügen und gestalten einen tollen Advent mit der passenden Raumgestaltung. Einen Adventskalender mit vielen tollen Überraschungen wird gebastelt. Jeden Tag darf ein Kind ein „Törchen“ öffnen. Wir suchen gemeinsam den „Samichlaus“ im Wald, ob wir ihn finden werden? Das wissen wir noch nicht.

Was natürlich nicht fehlen darf ist unser schöner „Räbeliechtliumzug“. Alle Eltern und Kinder sind herzlich eingeladen um mit uns und den geschnitzten „Räben“ einen Spaziergang im Quartier zu machen und unsere „Räben“ toll erleuchten zu lassen. Danach verköstigen und wärmen wir uns mit Suppe und Punsch.

Wie bereits zu Beginn erwähnt, werden wir noch andere Themen mit ihren Kindern bearbeiten. Da sie jedoch anhand der jeweils aktuellen Bedürfnisse der Kinder ausgewählt werden, können diese nicht in diese Jahresplanung geschrieben werden. Durch Elternbriefe oder Aushänge werden die Eltern jeweils über aktuelle, bedürfnisorientierte Bildungsthemen informiert.

Wir hoffen auf ein spannendes, interessantes, kreatives, ereignisvolles, lehrreiches und schönes Jahr 2014.

Eure `Geckos` Frauen
Natalie, Heike, Stephanie, Serena und Sandra



Jahresplanung 2014 - Gruppe `Rex`



Liebe Eltern,

Im Jahr 2013 haben wir uns dem situativen Ansatz gewidmet. Im Jahr 2014 möchten wir für die Gruppe`Rex` ein jahresübergreifendes Thema festlegen und unserer positiven Erfahrungen vom letzten Jahr einfliessen lassen. Natürlich führen wir weiterhin Angebote nach dem Konzept Elmar so wie dem Bildungskonzept BuLg durch.

In unserer Evaluation des letzen Jahres hat sich gezeigt, dass sich das Arbeiten nach beobachtbaren Bedürfnissen/Interessen und daraus resultierenden Angeboten an die Kinder im einzelnen und an die Gruppe gut umsetzbar waren. Diese wertschätzende und anerkennende Haltung fördert die Kindergruppe in ihren Fähigkeiten und Fertigkeiten und festigt schlussendlich ihr Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl. Wir möchten im 2014 ein Thema aufgreifen, bei welchem die Kinder sich ihrer Lebensumwelt widmen und rücken damit das Ziel der Selbst- und Fremdwahrnehmung in den Vordergrund. Die Kinder der Gruppe `Rex` teilen je älter sie werden immer mehr von ihrer eigenen Lebenswelt und Kultur mit und streben in ihrer Neugierde Vergleiche mit Anderen an. Das beinhaltet die Institution, Familie sowie kulturelle Güter wie die Sprache, Essgewohnheiten und vieles mehr. Mit diesem Thema möchten wir den Kindern die Gelegenheit bieten sich mit der Frage: Wer bin ich- Wer bist du? auseinanderzusetzen. Zudem gibt es viel zu entdecken und zu erfahren.

Wir werden von Januar bis Dezember 2014, die Herkunftsländer der Kinder oder von Euch Eltern „bereisen“ und dabei spielerisch Sitten, Bräuche und Begebenheiten des Landes kennenlernen. Das`Rex`- Team strebt damit auch einen regen Austausch mit euch Eltern an. Gerne nehmen wir Eure Ideen auf, wie traditionelle Rezepte, Spiele, Tänze und weiteres, welches eure Kinder dann der Gruppe vorstellen können.

Zielsetzungen für das Jahr 2014:

Die Selbstwahrnehmung der Kinder entwickelt sich weiter:

Die Kinder machen sich Gedanken, was sie gerne aus ihrer Lebenswelt den anderen Kindern zeigen möchten und präsentieren mit Hilfe der Betreuerinnen ihren Beitrag der Gruppe.
Wir gestalten ein Gemeinschaftsalbum, in welches die Kinder stets ihre Beiträge wie Fotos, Zeichnungen und sonstiges einbringen können.

Die Sozialkompetenz der Kinder wird erweitert:

Die Kinder erfahren durch gemeinschaftliche Angebote und Aktivitäten Wertschätzung und Annerkennung.
Im gemeinsamen Spiel und Tätigkeiten üben wir die Bedürfnisse und Wünsche des Anderen zu erkennen.

Die Sachkompetenz der Kinder entwickelt sich weiter:

Wir bereisen mit dem Flugzeug verschiedene Destinationen. Die Kinder erfahren in verschiedensten Bereichen (Essen, Spiel, Landschaft, Tanz, Musik) durch Angebote mehr über die jeweilige Kultur.
In den Räumlichkeiten werden Freispielangebote für die Gruppe und Einzelangebote bereitgestellt, in denen sich die Kinder vertieft damit auseinandersetzen können.

Es werden Fähigkeiten und Fertigkeiten erprobt und weiterentwickelt:

Wir entdecken und erproben in den verschiedensten Bereichen unsere Fähigkeiten. Dabei wird die Alltagsbildung nebst den thematischen Angeboten gleich gewichtet.
Wir nutzen Innen- und Aussenräume kreativ und entwickeln spielerisch unsere Grob- und Feinmotorik weiter.

Januar - März 2014

Nach den Betriebsferien nutzen wir den Monat Januar um alle Schritte zu planen. Wir erstellen eine Orientierungshilfe für die Kinder, wer wann „ der Pilot“ in sein Land/ Zuhause sein wird. Ihr bekommt von uns einen Fragebogen mit welchem ihr uns mit Ideen und Beiträgen verschiedenster Art helfen könnt, das Land oder die Lebenswelt Eurer Kinder so spannend und abwechslungsreich wie möglich zu gestalten. Wir informieren uns natürlich ebenfalls und eignen uns Sachinformationen an. Zudem erstellen wir eine Sammlung von Bildern und Gegenständen, welche den Kindern immer zur Betrachtung zur Verfügung stehen werden. Die Kinder werden schon vorab informiert und nehmen an den Vorbereitungen teil.
Im Januar feiern wir den Dreikönigstag mit einem feinen Dreikönigskuchen, welchen die Kinder selber backen dürfen.
Im Februar starten wir unsere Reise. Die Kinder werden in ihr Flugzeug einsteigen und die erste Destination bereisen. Welches Kind gerade an der Reihe ist, seht ihr auf unserem Flugzeugplan für Euch sowie für Eure Kinder. Alle Gruppenmitglieder werden die Woche durch ein passendes Angebot für Eure Kinder zum Thema durchführen. Und natürlich sind einige Tage im Monat reserviert an dem Euer Kind etwas mitbringt und präsentiert. Was es wohl sein wird? Wir erwarten es mit Spannung.
Im März wechselt unser Pilot und ein neues Kind darf das Steuer übernehmen.
Wir beginnen auch mit unserem Gruppenalbum und kleben schon mal die Fotos von unserer ersten Reise ins Buch. Das Album steht den Kindern immer zur Verfügung und gerne dürfen sie es ergänzen. Für euch Eltern machen wir eine Collage unserer Reise, welche wir an die Türe hängen.
Natürlich feiern wir auch Fasnacht. Vielleicht gibt es ja sogar genau in diesem Land, in welches wir reisen Masken oder Tänze die wir dazu brauchen können?

April - Juni 2014

Wir können unser Gruppenalbum im April um weitere Fotos ergänzen und wechseln erneut unseren Piloten. Zudem erwarten wir gespannt den Besuch des Osterhasen und schauen wer im neuen Land die Ostereier bringt?
Im Mai gibt es für euch Mütter ein Geschenk. Was es sein wird verraten wir Euch natürlich nicht! Nur so viel, wir haben schon viele Bastel- und Gestaltungsideen auf unseren Reisen gesammelt, also lasst Euch überraschen. Der neue Pilot kann uns vielleicht sogar etwas ganz Spezielles zeigen.

Im Juni findet unser alljährliches Sommerfest statt, zudem wir Euch alle ganz herzlich einladen. Die Kindergruppe wird mit uns zusammen etwas für Euch vorbereiten und unser neuer Pilot hat dazu vielleicht schon einige tolle Ideen?
Es wird gegrillt, gespielt und wir geniessen gemeinsam den Sommer.
Diesbezüglich werdet ihr vorgängig in einem Elternbrief noch genauer informiert.

Juli - September 2014

Im Juli werden wir uns alle von unseren Praktikantinnen verabschieden müssen. Dazu werden sie für eure Kinder ein Abschiedsritual gestalten und am letzten Tag eine Abschiedsfeier mit ihnen geniessen. Auch unsere Grossen werden wir verabschieden. Sie kommen in den Kindergarten. Dazu besuchen wir auf unserer Reise natürlich ebenfalls einen Kindergarten!
Im August begrüssen wir dann unsere neuen Praktikantinnen. Sie werden von unserem Piloten gleich im Flugzeug mitgenommen. Damit wir auf unserer Reise nicht zu heiss bekommen, gönnen wir uns zwischendurch eine Glace.
Im September sind unsere Praktikantinnen bereit den Kindern näheres über das momentane Land zu zeigen. Natürlich bringt sie der zuständige Pilot dorthin.

Oktober - Dezember 2014

Im Oktober wird das Fliegen für unseren Piloten etwas gefährlich, die Herbstwinde schütteln das Flugzeug wild umher. Wir sind gespannt was für Winde im neuen Land wehen. Im neuen Land gehen wir auf die Suche nach Laternen, denn bei uns feiern wir im Monat November unseren „Räbeliechtliumzug“. Wir laden Euch und eure Kinder ein, mit uns durch das Quartier zu laufen, mit unseren schön leuchtenden „Räben“.
Im November sind wir gespannt auf den ersten Schnee? Und sonst kann uns ja der Pilot an einen Ort fliegen, wo es schon welchen hat.
Im Dezember wird unser Flugzeug viele Lichter brauchen, denn es wird dunkel. Damit es eine besinnliche Zeit wird, feiern wir den Dezember mit vielen Leckereien wie „Guetzli“. Da hat es auch sicher etwas in unserem letzten Land das wir zur Weihnachtszeit backen können. Wir schliessen unsere Reise gebührend ab. Wie? Das erfahrt ihr dann!

Wie bereits zu Beginn erwähnt, werden wir noch andere Themen mit ihren Kindern bearbeiten. Da sie jedoch anhand der jeweils aktuellen Bedürfnisse der Kinder ausgewählt werden, können diese nicht in diese Jahresplanung geschrieben werden. Durch Elternbriefe oder Aushänge werden die Eltern jeweils über aktuelle, bedürfnisorientierte Bildungsthemen informiert.

Über das Jahr hindurch werden wir jeweils in der Geburtstagswoche des Kindes, Standortbestimmungen mit den Eltern führen.

Wir freuen uns mit euren Kindern auf die Reise zu gehen um spannende, erlebnisreiche und interessante Eindrücke zu gewinnen.

Das`Rex` - Team
Nina, Svenja und Jennifer

 

 


Neu und empfehlenswert:

http://meinberuf.info


Elternanlässe:


Unsere Partner: