E l t e r n v e r e i n   
`
G e m e i n s a m   w a c h s e n `




Projekte

-2009:
`Schnappi`
`Dino`

-2010:
`Schnappi`
`Dino`
`Fröschlihuus`

-2011:
`Schnappi`
`Dino`
`Fröschlihuus`

-2012:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Schildchrötli`

-2013:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Schildchrötli`
`Nessie`

-2014:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Schildchrötli`
`Nessie`

-2015:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Schildchrötli`
`Nessie`

-2016:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Harmonie`
`Nessie`

-2017:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Harmonie`
`Nessie`

-2018:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Harmonie`
`Nessie`

Kinderkrippe`Dino`

Jahresplanung 2016 - Gruppe`Brontos`

Gruppe `Geckos`
Gruppe `Rex`    



Liebe Eltern,

Es ist so weit und bald beginnt das neue Jahr 2016. Mit dieser Jahresplanung wollen wir Euch einen Einblick in die verschiedenen Themen und Aktivitäten geben, die wir das Jahr gemeinsam erleben wollen. Weiterhin werden wir mit den Bildungs- und Lerngeschichten sowie an den Portfolios der Kinder arbeiten. Einmal im Jahr wird ein Standortgespräch mit den Eltern durchgeführt um über den Entwicklungsstand ihres Kindes zu berichten.
«Elmar» unser Bildungskonzept wird bei unserer Arbeit im Vordergrund stehen. Dabei achten wir uns gezielt darauf, dass die Kinder im Alltag viel Bewegung haben. Neben den Hauptthemen die wir in diesem Jahr eingeplant haben, werden wir auch Rituale, Bräuche und Feste feiern wie zum Beispiel: Ostern, Muttertag, Räbeliechtli, Samichlaus, Geburtstage u.s.w.
Wir werden unsere alltäglichen Rituale weiterführen. Eines der beliebtesten der Kinder ist unser Morgenkreis bei dem wir unsere Krippenlieder singen.
Wir freuen uns sehr auf die vielen spannenden und tollen Erlebnisse mit Euren Kindern.



Januar und Februar 2016: Thema Winter und Farben


Nach den Winterferien starten wir in das neue Jahr 2016.  Die Gruppe `Brontos` wird sich in ein Winterschloss durch Dekorationen und Basteleien verwandeln. Wir werden verschiedene Bildungsangebote zum Thema Winter machen. Darunter einige Bastelarbeiten, die wir danach als Dekoration für unser Winterschloss gebrauchen können.
Im Februar werden wir das Thema Farben bearbeiten. Wir werden spielerisch die Farben kennenlernen und uns mit diesem Thema befassen. Viele Spiele, wie Aktivitäten und Sequenzen werden zum Thema Farben gestaltet und kreiert. In dieser Zeit findet auch die Fasnacht statt, die wir gerade mit unserem Thema Farbe verknüpfen. Eine grosse Fastnachtsparty mit viel Musik und feinen Leckereien findet ebenfalls statt.

Ziele:

  • Ausdauer und Konzentrationsfähigkeit weiterentwickeln. (Selbstkompetenz)
  • Die Kinder lernen das Gemeinschaftsgefühl durch verschiedene Winteraktivitäten kennen. (Sozialkompetenz)
  • Die Kinder kennen die Farben und können sie benennen. (Sachkompetenz)
  • Die Kinder kennen die Bedeutung von Farben und dass man sie Mischen kann. (Methodenkompetenz)

März, April und Mai 2016: Thema Frühling und Zirkus

Der Frühling ist da und wir begrüssen ihn mit offenen Armen. Die Sonne scheint in dieser Jahreszeit etwas mehr, wir schauen zu wann die ersten Blumen blühen. Wir werden uns viel Draussen bewegen und versuchen, den Frühling bis in unsere Gruppenräume hineinzubringen. Wir werden mit selbstgebastelten Kunstwerken unsere Räume schmücken.

Auch der Osterhase kommt uns besuchen und bringt uns ein spannendes Osterbuch und vielleicht sogar ein schönes „Osternäschtli“ mit.

Nicht zu vergessen, ist auch der Muttertag! Wir werden für die Mamis etwas Kleines zaubern. Aber was es ist, bleibt ein kleines Geheimnis.
Danach starten wir mit unserem neuen Thema Zirkus. Wir werden uns das Leben in einem Zirkus ein wenig genauer anschauen. Wir lernen wer alles in einem Zirkus arbeitet und was es alles im Zirkus gibt. Welche Tiere in einem Zirkus leben und was die Tiere in ihrem Alltag so machen. 
Wir verkleiden uns als Zirkusleute oder Tiere und eröffnen unseren kleinen Zirkus namens

«Zirkus-`Brontos`». Zum Abschluss des Themas führen wir eine kleine Zirkusvorstellung
vor. Die Kinder der anderen Gruppen sind herzlich eingeladen an der Vorstellung teil zu nehmen.

Ziele:

  • Das Lernen von Selbstständigkeit durch kleinere Alltagsaufgaben (Selbstkompetenz)
  • Die Kinder lernen einen respektvollen Umgang mit Menschen, Tieren und der Natur. (Sozialkompetenz)
  • Die Kinder beobachten Tiere in ihren Lebensräumen. (Sachkompetenz)
  • Die Kinder lernen verschiedene Lebensstile/Lebenssituationen von Menschen kennen. (Methodenkompetenz)



Juni, Juli und August 2016: Thema Sommer, KiGa-Projekt (Kindergartenprojekt) und Wald


Der Sommer ist da und wir werden ihn in vollen Zügen geniessen. In dieser Jahreszeit verbringen wir draussen viel Zeit. Wir werden tolle Spaziergänge im Wald machen, in unserem Garten ein kleines Schwimmbecken aufstellen wie auch unsere tolle Dusche benutzen.
Ende Juli verabschieden wir uns von den jetzigen Praktikantinnen und begrüssen unsere neuen Praktikantinnen.
Unser alljährliches Sommerfest darf nicht vergessen werden, dass natürlich wieder in unserem wunderschönen Garten stattfindet wird. Genauere Infos folgen mit einem Elternbrief.

Danach starten wir mit dem Thema Wald. Wir thematisieren was es alles rund um den Wald gibt und verwandeln unsere Gruppenräume in einen kleinen Wald. Um dies umzusetzen werden wir in Wald gehen, viele tolle Sachen sammeln und in die Krippe mitnehmen. Wir lernen die Natur besser kennen, wie auch die Tiere die in der Natur leben. Um das Thema den Kindern näher beizubringen, werden wir mit Bücher und Waldmaterialien arbeiten. Zum Abschluss des Themas werden wir einen Ausflug in den Wald planen, bei dem wir dort Mittagessen und unser Mittagsschlaf halten.

Ziele:

  • Die Kinder lernen durch Beobachtungen ihre Geschicklichkeit und Koordination zu verfeinern. (Selbstkompetenz)
  • Die Kinder lernen einander sich Hilfestellungen zu geben. (Sozialkompetenz)
  • Die Kinder können experimentieren und ihre Fantasie ausleben
  • Die Kinder wissen wie sie mit Waldmaterialen umgehen sollen. (Sachkompetenz)
  • Die Kinder können Erfahrungen und Erlebnisse im Wald beschreiben. (Methodenkompetenz)


September und Oktober 2016: Thema Herbst


Uii blast de Herbstwind,
uii blast de fest er wirblet mit de Blätter,
tanzet mit de Äst….

Nun verabschieden wir uns vom Sommer und der Herbst steht auch schon wieder vor der Tür. 
Die ersten Blätter fallen und der Wind bringt der Herbst zu uns in die Krippe. Diese Jahreszeit holen wir zu uns in die Gruppe. Wir dekorieren unsere Räume mit den Herbstfarben Gelb, Braun und Rot. Um viele tolle Angebote mit den Blättern zu machen, suchen wir im Wald und auf den Wegen nach bunten Materialien. Durch diese Zeit begleitet uns unser Igel «Latte», der uns jeden Tag besuchen wird.
Unser pädagogischer Elternabend wird natürlich auch stattfinden, genauere Details werden wir Euch durch einen Elternbrief mitteilen.

Ziele:

  • Die Kinder können sich über längere Zeit in einer Aktivität vertiefen. (Selbstkompetenz)
  • Die Kinder können Gefühle und Ansichten mitteilen und zum Ausdruck bringen. (Sozialkompetenz)
  • Die Kinder erweitern ihr Wissen zum Thema Herbst und dem «Räbeliechtli». (Sachkompetenz)
  • Die Kinder nehmen Naturvorgänge wahr und können diese beschreiben. (Methodenkompetenz)


November und Dezember 2016: Thema Winter und Adventszeit

Wir verabschieden uns vom Herbst und begrüssen den Winter und die schöne Adventszeit. Auch dieses Jahr werden wir einen Adventskalender gestalten, bei dem jedes Kind bis zum 24.Dezember 2016 einmal ein Tor aufmachen kann. Darin verbergen sich tolle Angebote und Leckereien.
In dieser kalten Jahreszeit werden wir viele verschiedene Aktivitäten zum Thema Winter und Adventszeit machen. Wir werden Kekse backen, tolle Schneeballschlachten draussen veranstalten, wir werden einen Schneemann bauen und vieles mehr. Der Samichlaus und sein Freund Schmutzli werden wir im Wald besuchen und vielleicht bekommen wir ja etwas Kleines von ihm, da müssen wir uns noch überraschen lassen.

Ziele:

  • Die Kinder können gemeinsame und individuelle Entscheidungen treffen. (Selbstkompetenz)
  • Die Kinder lernen sich als Teil der Gruppe anzusehen. (Sozialkompetenz)
  • Die Kinder lernen die Jahreszeiten kennen und vertiefen ihr Wissen über das Thema Winter. (Sachkompetenz)
  • Durch die verschiedenen Aktivitäten wie backen, malen oder basteln, lernen die Kinder verschiedene Materialien kennen, wie auch deren Techniken. (Methodenkompetenz)

Mit einem leckeren Brunch für die Kinder und das Personal beenden wir das Jahr 2016 am 24. Dezember um 12:00 Uhr. Allen besinnliche und schöne Weihnachten!

Wie bereits zu Beginn erwähnt, werden wir natürlich auch weitere Themen mit ihren Kindern bearbeiten. Weil sie jedoch nach den Bedürfnissen der Kinder ausgewählt werden, können diese nicht hier in der Jahresplanung geschrieben werden.
Die Eltern werden jeweils über bedürfnisorientierte Bildungsthemen informiert, sei das mit einem Elternbrief oder durch Aushänge.
Wir freuen uns auf ein spannendes und abwechslungsreiches Jahr 2016.

Das `Brontos` Team

 

 

Jahresplanung 2016 - Gruppe `Geckos`

Liebe Eltern,

Jahresrückblick:
Die Gruppe `Geckos` blickt auf ein ereignisreiches Jahr 2015 zurück. Die Indianer und die Tiere im Zoo haben uns durch das Jahr begleitet.
Bald beginnt das neue Jahr. Dieser Jahresplan soll Euch einen Einblick in die verschiedenen Aktivitäten und Themen geben, die wir durch das Jahr 2016 mit euren Kindern erleben wollen.                                               Elternarbeit, Bildungs- und Lerngeschichten (BULG) werden im Vordergrund stehen, im Zusammenhang mit den Portfolios. Einmal im Jahr wenn ein Kind Geburtstag hat, bieten wir eine Standortbestimmung zum Entwicklungsstand des Kindes an. Weiterhin arbeiten wir nach dem „elmar“ Bildungskonzept, worauf wir gezielt auf die 2/3 Bewegungsformel im Gesamtalltag achten.
Uns liegt das themenorientierte Arbeiten mit den Kindern sehr am Herzen gleichzeitig ist es uns wichtig, vielfältige Erfahrungs- und Experimentiermöglichkeiten zu bieten. Die Kinder sollen die Möglichkeit haben ihren Bewegungsdrang ausleben zu können, auch das Experimentieren und Fantasieren darf nicht fehlen. Dadurch können wir die Kinder im Alltag in den verschiedenen Kompetenzen fördern.


Januar und Februar 2016: Reise durch die Schweiz und den Winter

Wir werden von dem Elefant  „Elo“ besucht und er nimmt uns mit auf die Entdeckungsreise durch die Schweiz. Als erstes werden wir mit „Elo“ einen grossen Quartier Spaziergang machen und alles erkunden. Die Kinder dürfen uns zeigen wo sie wohnen. Wir  werden mit „Elo“ die verschiedenen Kantone kennenlernen und die Seen, Flüsse, Berge, Felder, Wiesen und Sehenswürdigkeiten besuchen.
Da darf natürlich ein Ausflug zum Uetliberg nicht fehlen. Auf der Reise durch die Städte werden wir die verschiedenen Verkehrsmittel wie Zug, Tram, Bus, Schiff, Seilbahn kennenlernen und ein Besuch zum Flughafen Zürich unternehmen.
Typische Schweizer Tänze und Musik, Essen und Feste werden wir gemeinsam mit „Elo“ dem kleinen Elefant erleben.
Auch werden uns in dieser Zeit der Winter und die Fasnacht begleiten. Mit verschiedenen Aktivitäten thematisieren wir die Themen. Die Gruppenräume werden wir gemeinsam mit den Kindern und ihren Bastelarbeiten dekorieren.

Ziele:

  • Die Kinder setzen die Sinne vielfältig ein und die Motorik wird verfeinert.
  • Kinder kennen Feste, Bräuche und Rituale.
  • Die Kinder wissen mehr über die Schweiz und ihre Umgebung.
  • Die Kinder lernen Lebenssituationen von verschiedenen Menschen kennen.

Wir veranstalten mit den Kindern einen Fastnachtsumzug und geniessen einen feinen Fasnachtsvieri. Weitere Infos werden noch bekannt gegeben.



März- Mai 2106: Frühling /Ostern und Garten

Der Frühling kommt, die ersten Blumen blühen. Wir verabschieden uns von dem kalten Winter und der schönen Schweiz und begrüssen den Frühling mit offenen Armen und voller Vorfreude auf die wunderschönen Blumen und Pflanzen.
Zum Thema Garten werden wir die Natur erkunden und einen Besuch in den botanischen Garten darf auch nicht fehlen. Wir gehen in den Wald und Felder und schauen uns die verschiedenen Blumen und Pflanzen an, dabei lernen die Kinder mit Bildern wie sie heissen.
Die Kinder dürfen alleine ein Tontöpfchen gestalten und anmalen. Danach werden  verschiedene Blumen von den Kindern angepflanzt, gehegt und gepflegt.
Wir verwandeln unsere Gruppe in eine frühlingsvolle Stimmung mit verschiedenen Bastelarbeiten der Kinder. Regenspaziergänge begleiten uns natürlich auch durch diese tolle Zeit.

Im Monat April schaut bei der Gruppe `Geckos`auch der Oster Hase vorbei und bringt uns ein spannendes Buch und vielleicht noch ein“ Osternäschtli“ mit.
Für die Kinder die in den Kindergarten kommen startet das Kindergartenprojekt. Die Kinder werden in verschiedenen Aktivitäten auf den Kindergarten vorbereitet. Wie zum Beispiel: Das ABC lernen, eigenen Namen schreiben können, sich an Regeln halten etc. Das erleichtert den Kindern den Übergang in den Kindergarten.

Ziele:

  • Die Kinder  lernen den Unterschied zwischen Blumen und Pflanzen kennen.
  • Die Kinder können gemeinsame Aktivitäten zusammen durchführen.
  • Die Kinder beobachten die Blumen und Pflanzen in ihren Lebensräumen und erkennen Zusammenhänge.
  • Die Kinder übernehmen Verantwortung für einzelne Pflanzen.



Juni- August 2016: Sommer, Wasser und das Kiga- Projekt


Juheee der Sommer ist gekommen, wir werden ihn in vollen Zügen geniessen! In der Sommerzeit werden wir viel mit dem Wasser experimentieren weil das unser Hauptthema ist.
Die Gruppe wird durch verschiedene Dekorationen in einem sommerlichen Glanz erscheinen.
Zum Thema Wasser werden wir spannende Sequenzen und Aktivitäten mit den Kindern durchführen.
Die Kinder lernen anhand von Bildern die Bedeutung und Wertschätzung  von Wasser.
Natürlich darf das plantschen im Garten nicht fehlen, wo die Kindern direkt mit dem Wasser in Verbindung kommen.
Im Juni 2016 findet unser alljährliches Sommerfest statt, zudem wir Euch alle ganz herzlich einladen. Es wird gegrillt, gespielt und wir geniessen den Sommer. Diesbezüglich werdet ihr vorgängig in einem Elternbrief noch genauer informiert.

Ziele:

  • Die Kinder können ihre Grundbedürfnisse wahrnehmen und mitteilen.
  • Die Kinder können gemeinsam das Wasser erforschen.
  • Die Kinder kennen die Bedeutung von Wasser.
  • Durch das experimentieren lernen die Kinder  für was alles man das Wasser gebrauchen kann.

September und Oktober 2016: Thema Herbst


Leider müssen wir uns von dem wunderschönen Sommer verabschieden, freuen uns noch auf den Herbst mit den verschiedenen bunten Blättern die von den Bäumen fallen.
Mit einem tollen Herbstbuch und unserem „Themeneichhörnli“, welches uns durch den Herbst begleitet, starten wir das Thema.
Wir gehen in den Wald, beobachten die Eichhörnli wie sie Nüsse sammeln und warum, bevor der erste Schnee fällt.
Wir lernen verschiedene Herbstlieder, wie zum Beispiel „ jetzt fallet Blättli wieder“ und dazu dürfen spannende Aktivitäten und Sequenzen zum Thema Herbst nicht fehlen.
Wir sammeln verschiedene Naturmaterialien wie Nüsse, Eicheln, Blätter und Früchte und erfahren welche Tiere was brauchen, um sich auf den Winterschlaf vorzubereiten.

Ziele:

  • Die Kinder wissen der Unterschied zwischen Sommer und Herbst und können es erklären.
  • Die Kinder lernen gemeinsame Bastelarbeiten in einer Gruppe zu machen.
  • Die Kinder lernen die Jahreszeiten kennen und verstehen den Ablauf vom Sommer zum Herbst, (wie die Blätter von den Bäumen fallen).

Der themenorientierte Elternabend ohne Kinder steht auch dieses Jahr an. Diesbezüglich werdet ihr noch mit einem Brief informiert. Wir freuen uns schon jetzt auf ein zahlreiches Erscheinen.


November und Dezember 2016: Thema Winter und Advent


Nun starten wir mit den letzten zwei Themen in diesem Jahr und möchten den Winter und die Adventszeit willkommen heissen.
Wir freuen uns, mit den Kindern den Schnee geniessen zu dürfen!
Wir werden Schneeballschlachten, Schneespaziergänge und Rodel Touren unternehmen.
Ein schönes Adventsritual, mit täglichen Aktivitäten und schönen Weihnachtsgeschichten, wird uns erwarten.
Wir gehen im Dezember noch den Samichlaus, Schmuzli und den Esel im Wald besuchen und geniessen die besinnliche Vorweihnachtszeit in vollen Zügen. Zusammen gestalten wir eine tolle Adventszeit mit der passenden Dekoration, welche die Kinder gemeinsam mit uns gestalten werden.

Ziele:

  • Die Kinder lernen verschiedene Verse und Lieder kennen.
  • Die Kinder nehmen Rücksicht auf sich, und helfen einander.
  • Die Kinder gehen jeden Tag nach Draussen und lernen die verschiedenen Materialien vom Winter kennen.
  • Die Kinder nehmen die jahreszeitlichen Veränderungen differenziert wahr.

Wir wünschen Euch ein tolles Fest und einen guten Rutsch ins 2016 und freuen uns auf das neue Jahr mit vielen neuen spannenden Ideen mit euren Kindern.

Das `Geckos` Team



Jahresplanung 2016 - Gruppe `Rex`



Liebe Eltern,

Für das Jahr 2016 haben wir uns für grosse Themen entschieden, welche uns viel Freiraum
in der Umsetzung mit Euren Kindern ermöglichen. Auch bieten wir einmal pro Jahr eine Standortbestimmung an, in der Geburtstagswoche eurer Kinder.

Die gewählten Themen sind folgende:

  • Bewegung und Ernährung
  • Musik und Rhythmik
  • Kreativität und Fantasie
  • Unsere Sinne

Gemäss unserem Bildungskonzept elmar, werden wir die Themen wieder jeweils 8-12 Wochen, in Form von Bildungsprojekten mit euren Kindern durchführen.
Am Ende eines jeden Bildungsprojekts gibt es eine Pause von 2 Wochen, damit die Kinder das Erfahrene verarbeiten können.
Zudem werden wir nebst den geplanten Themen, Feste, Bräuche und Sitten natürlich in unsere Projekte integrieren, (Muttertag, Fasnacht, Ostern, Räbeliechtli, Samichlaus etc.).
Wir von der Gruppe `Rex` freuen uns auf ein spannendes Jahr und viele tolle Aktivitäten mit euren Kindern. Beiträge und Anregungen von Euch sind immer herzlich willkommen.

Januar - März 2016

Bewegung und Ernährung

Förderung der Selbst- und Sachkompetenz; Spielerisch Wissen über die beiden Themen erwerben, den eigenen Körper wahrnehmen und einschätzen.

  • Die Kinder erweitern ihre Grob- und Feinmotorischen Fähigkeiten spielerisch. Dazu nutzen sie die Innen- und Aussenräume gleichermassen. Sie nehmen an Gruppenangeboten teil, bei denen sie ihre körperlichen Fähigkeiten in Form von Geschicklichkeits-, Koordinations- und Gleichgewichtspielen austesten und weiterentwickeln können.
  • Die Kinder befassen sich mit dem Thema Ernährung. Sie unterscheiden zwischen gesunden und ungesunden Nahrungsmitteln und befassen sich mit ihren Essgewohnheiten.

Von Januar bis März werden wir uns schrittweise in die beiden Themen vertiefen. Im Bereich Ernährung schauen wir uns zu Anfang erst einmal an, was es denn für Lebensmittel gibt und wo sie in der Ernährungspyramide hingehören. Dabei wenden wir verschiedene Methoden der Gruppenangebote an (Kreisspiele, z`Vieri zubereiten, Bewegungsgeschichten, Hüpfmemory etc.). Wir versuchen das Thema Bewegung und Ernährung miteinander zu verbinden. Dabei wird uns eine lustige Themenpuppe begleiten.
In den Gruppenangeboten wird mal die Bewegung und mal die Ernährung der Schwerpunkt sein, doch beide Inhalte kommen vor.

Wir schauen, was in welchem Lebensmittel ist (Vitamine, Kalzium etc.) und was diese Inhalte Gutes/ Schlechtes in unserem Körper tun. Wieder verbinden wir diese Sachinformationen im Thema der Bewegung (Zucker macht uns schnell und hibbelig, danach müde= Hüpfparcours bis zum Schlafplatz, als Beispiel).
Im Thema Bewegung nutzen wir Methoden wie Beispielsweise Joga, Tanzen, Klettern, und verbinden es natürlich einheitlich mit dem Thema Ernährung.
Im Februar wird die Fasnacht kurz Einzug in die Krippe halten und mit einem Fasnachtsumzug im Quartier und einem Fasnachtszvieri abschliessend gefeiert.

Im März/ April starten wir unser alljährliches Kindergartenprojekt. Dabei schauen wir mit unseren Grössten an, was sie im Kindergarten erwartet. Dazu haben sie ein bis zwei Mal die Woche eine Aktivität und können sich emotional und gedanklich mit diesem Thema auseinandersetzen.
Und natürlich kommt uns im März der Osterhase besuchen, bringt uns volle Nester, nach welchen wir uns dann auf die Suche begeben.

Vom Januar bis März ist es meist dunkel, weiss vom Schnee und kalt. Wir möchten Farbe in den Alltag bringen um der Eintönigkeit entgegen zu wirken.
Die Kinder werden zum Thema Kunterbunt viele tolle Aktivitäten erleben und natürlich im Februar 2015, die Fasnacht feiern. Sie können sich verkleiden und schminken, machen Musik und es wird einen kleinen Fasnachtsumzug durch das Quartier gemacht.
Zum Thema Farben Kunterbunt werden bei uns einige lustige Themenfiguren in die Krippe einziehen und eure Kinder begleiten. Figuren wie beispielsweise „Barbapapa“ und Carlos das Chamäleon. Mit den dazugehörigen Büchern, gestalten wir einen Rahmen für die Projektzeit und dokumentieren diese gemeinsam in einem „ Figuren- Freunschaftsbuch“.

April - Juni 2016

Musik und Rhythmik

Förderung der Sach- und Sozialkompetenz; Die Musik als Ton, Klang und Takt erfahren sowie die Anwendungsmöglichkeiten in seiner Vielfalt erkennen und austesten. Sich als Teil einer Gruppe erleben und in der Gemeinschaft Spass haben.

  • Die Kinder musizieren mit Instrumenten und geeigneten Materialien in geführten Sequenzen wie auch im Freispiel. Sie können die Instrumente benennen und den Überbegriffen zuordnen. Sie nutzen die Instrumente kreativ und experimentell.
  • Die Kinder musizieren in der Gemeinschaft und entwickeln in der Gruppe eigene Ideen zum Thema und setzen sie um.

Von April bis Juni widmen wir uns der Musik und der Rhythmik. Eure Kinder werden zu Beginn erst einmal verschiedenste Instrumente kennenlernen und dann auch selber welche basteln und gestalten. Mit diesen und unseren Krippeninstrumenten gehen wir der Grundfrage nach, „was ist Musik“ und experimentieren erst einmal in verschiedenen Varianten mit Zimbel, Tamburin und Co. Dabei werden Takt, Klang und auch die Pausen Elemente sein, die wir mit den Aktivitäten spielerisch entdecken.
An unserer Musikwand, sehen die Kinder auch welches Instrument wir kennenlernen und bilden in Gruppenangeboten schrittweise so ihr Wissen über die Namen und Oberbegriffe der Instrumente aus.

Eure Kinder dürfen auch in einer speziellen Woche ihre Lieblings CD mitnehmen. Dabei  hoffen wir auf eine Vielfalt an Stilrichtungen von Klassik bis Rock. Natürlich achten wir auf explizite Inhalte im Text und suchen, wenn solche dabei sind, nach Alternativen.
Im Rhythmischen Bereich zeigen wir dann alle Körpereinsatz und nutzen auch ungewöhnliche Materialien um Rhythmik und Klang zu erzeugen.

Im Mai für den Muttertag basteln wir dann für alle Mamis ein Geschenk, lasst Euch überraschen was es ist!
Im Juni findet unser alljährliches Sommerfest statt, an welches ihr Euch anmelden könnt. Wir freuen uns auf einen lustigen Plausch, mit Grillade und Buffet.


Juli - August 2016

Unsere Sinne

Förderung der Sozial- und Selbstkompetenz; Die Umwelt mit allen Sinnen erleben und erfahren. Die Sinne gezielt einsetzen und in der Gemeinschaft über die gemachten Erfahrungen Sprechen mit Hilfe einer Themenpuppe.

  • Die Kinder erproben ihre Sinne mit verschiedensten Kim- Spielen.
  • Die Kinder teilen ihre Erlebnisse und Erfahrungen mit den anderen Kindern und tauschen sich gegenseitig aus was sie gerne mögen und was nicht.

Mit unseren 5 Sinnen erleben wir von Juli bis August allerlei. Eure Kinder werden jeden Sinn einzeln erleben und viele Aktivitäten, Sequenzen und Angebote dazu bekommen.
Ein Männlein, das wir wie ein Puzzle langsam zusammensetzen, zeigt uns an, welchen Sinn wir gerade erforschen.
Wir starten mit den Augen (visueller Sinn) und werden die Aspekte des Sehens erforschen
(hell- dunkel, optische Täuschungen…).
Danach kommen die Ohren (auditiver Sinn) und werden die Aspekte laut und leise betrachten, Geräusche suchen und allgemein unser Gehör beanspruchen.
Des Weiteren kommt die Nase dran (olfaktorischer Sinn) wobei wir unsere Welt erriechen, den Mund (gustatorischer Sinn) in dem wir Geschmäcker erforschen und zum Schluss der Tastsinn (taktiler Sinn), die Hände mit denen wir die Umwelt erfühlen.

Als Methoden nehmen wir Ratespiele, Experimente und  Gemeinschaftsspiele und noch      viele weitere Hilfsmittel und freuen uns auf eine Zeit des Entdeckens und Erforschens.

Bis August wird auch das Thema Abschied auf unserer Gruppe zentral sein. Unsere Lehrfrau Svenja schliesst ihre Lehre ab, Heike wird die Gruppe wechseln für ihr drittes Lehrjahr und wir verabschieden uns von unserer Praktikantin Vanessa. Auch unsere Grossen haben einen grossen Schritt vor sich und wechseln in den Kindergarten. Wir begleiten auch sie mit einem Abschiedsritual.


Oktober - Dezember 2016

Kreativität und Fantasie

Förderung der Methoden-,  Fach- und Selbstkompetenz; Verschiedenste Bereiche des kreativen Ausdrucks erfahren und ausprobieren. Sich mit den eigenen Ideen auseinandersetzen und fantasievoll umsetzen. Künstler aus verschiedenen Bereichen kennenlernen und deren Werke schätzen so wie die eigenen.

  • Die Kinder erproben sich in den verschiedenen künstlerischen Darstellungsformen, Theater, plastisches Gestalten, zeichnen und malen und deren Methoden. Sie erstellen eigene Ideen und Beiträge für Ausstellungen, Theateraufführungen und dergleichen.
  • Die Kinder gestalten zu den verschiedenen Künstlern den Thementisch mit eigenen Werken.

Zum Thema Kreativität und Fantasie werden uns viele Künstler besuchen.
Unseren Thementisch statten wir mit allem Möglichen aus, dass wir über den jeweiligen Künstler oder in die Richtung finden. Eure Kinder haben dementsprechend freien Zugang zu diesen und wir werden auch Medien wie Videos mit ein beziehen.
Bei der bildnerischen Kunst, wenden wir alle möglichen Maltechniken an und nutzen verschiedenste Malfarben (ungiftige) und stellen selber welche her. Wir benutzen für das plastische Gestalten Lehm, Pappe - Maché, Speckstein etc. und erfahren in allen Bereichen vieles über die Materialien und deren Verhalten.
Dem Medium Foto und der darstellenden Kunst werden wir uns auch widmen.
Die Kinder stellen ihre Werke bei uns aus und werden 2 Wochen vor Schluss noch für sich eine eigene Idee suchen, was sie gerne für Material bearbeiten wollen oder allgemein machen wollen.

Im September findet unser pädagogischer Elternabend statt. Dieser wird ohne Kinder durchgeführt, da wir ein fachliches Thema vorstellen werden. Den Brief zur Anmeldung erhaltet ihr per E-Mail.

Im November werden wir uns wieder mit den schön geschnitzten Räben auf den Weg machen und Lieder singen. Danach verköstigen wir uns mit einem kleinen Snack. Weitere Infos folgen.
Im Dezember werden wir das Thema Kreativität und Fantasie mit der Adventszeit verbinden. Die Kinder werden wieder eine alljährliche Adventbegleitung mit Adventskranz- Kalender und vielen weihnachtlichen Aktivitäten geniessen können. Im Wald gehen wir auch auf die Suche nach dem Samichlaus und feiern den Tag mit den gefundenen Samichlaussäcken.

Wir gestalten dieses Thema wie eine Lernwerkstatt, wo die Kinder sich in frei zugänglichen Angeboten vertiefen können.

Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr 2016

Euer `Rex` - Team

 

 


Neu und empfehlenswert:

http://meinberuf.info


Elternanlässe:


Unsere Partner: