E l t e r n v e r e i n   
`
G e m e i n s a m   w a c h s e n `




Projekte

-2009:
`Schnappi`
`Dino`

-2010:
`Schnappi`
`Dino`
`Fröschlihuus`

-2011:
`Schnappi`
`Dino`
`Fröschlihuus`

-2012:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Schildchrötli`

-2013:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Schildchrötli`
`Nessie`

-2014:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Schildchrötli`
`Nessie`

-2015:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Schildchrötli`
`Nessie`

-2016:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Harmonie`
`Nessie`

-2017:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Harmonie`
`Nessie`

-2018:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Harmonie`
`Nessie`

Kinderkrippe`Dino`

Jahresplanung 2018 der Gruppen `Brontos`, `Geckos` und `Rex`   




Liebe Eltern,

Wir möchten Euch für das Jahr 2018 wieder einen Einblick geben, welche Themen wir für Eure Kinder geplant haben.
Wir sind gespannt was das Jahr 2018 für uns bereithält. Sicher ist, dass uns dieses Jahr jede Menge Besuch erwartet in Form von Themenpuppen. Die Themenpuppen begleiten Eure Kinder mit Schabernack, Neugierde, spannenden Spielen und Aktivitäten durch die Themen hindurch.
Wir arbeiten nun schon seit längerem nach dem Bildungskonzept elmar und werden daher unsere Projektzeiten auf 2-3 Monate festlegen. Vor jedem Thema machen wir eine kleine Pause, damit die Kinder die Chance bekommen sich vom vergangenen Thema zu lösen und wieder bereit zu sein, sich in ein neues vertiefen zu können.
Alle drei Gruppen der Kinderkrippe `Dino` haben die gleichen Themen zur gleichen Zeit, weshalb wir auch stark gruppenübergreifend Arbeiten werden. Durch das gruppenübergreifende Arbeiten, haben die Kinder die Möglichkeit, ihrem Interesse nachzugehen und an Aktivitäten von anderen Gruppen teilzunehmen.


Themen und Daten:

Januar und Februar: Thema Winter
März und Mai: Thema Frühling
Juni und August: Thema Verkehr und Verkehrsmittel
September und November: Thema Herbst
Dezember: Thema Adventsbegleitung/ Weihnachten

Das ganze Jahr durch werden wir auch Brauchtumsthemen wie Beispielsweise Ostern, Weihnachten, Fasnacht und Feste in die geplanten Themen integrieren.


Januar und Februar: «Der Winter»

Im Januar und Februar hoffen wir auf sehr viel Schnee, welchen wir auf Spaziergängen und im Garten vielfältig erleben und erkunden werden.
Wir bauen Schneemänner, gehen Schlitten fahren und machen Schneeballschlachten. Zu uns gesellt sich die erste Themenpuppe Flocki, welche auch ihre eigene Geschichte in Form eines Buches mitgebracht hat.
Gemeinsam mit Flocki gehen wir Fragen auf den Grund.

Ziele:

Sozialkompetenz; Die Kinder schliessen Freundschaft mit der Themenpuppe Flocki und entwickeln ein Gemeinschaftsgefühl.
Sachkompetenz; Die Kinder sammeln Erfahrungen und Wissen über die Gegebenheiten von Schnee und Eis. Sie erfahren was sie mit Schnee alles machen können, wie er sich verhält, wie er aussieht, wie Schnee entsteht und allgemeines zu seinen Eigenschaften

  • Die Kinder richten für Flocki einen Schlafplatz ein. Sie schmücken und dekorieren ihn im Verlaufe der Projektzeit immer weiter mit Materialien, welche sie in den verschiedenen Aktivitäten kennenlernen oder für Gestaltungsarbeiten nutzen.
  • Die Kinder kleben von sich und Flocki fortlaufend Fotos in das Gemeinschaftsalbum, welches sie selber verzieren und mit Glitzer, Farbstift etc. gestalten.
  • Die Kinder können in Experimenten nachvollziehen wie sich Schnee verhält und was für Eigenschaften er besitzt. Die Kinder erfahren durch Puzzle, Spiele, Collagen mehr über das Aussehen des Schnees, seiner möglichen Formen etc. und gehen in der Natur wie auch in Aktivitäten drinnen verschiedenen Fragestellungen nach.
  • Die Kinder nutzen im Freien das Element Schnee im Spiel. Sie bauen Schneemänner, machen Schneeballschlachten, Schlittenfahrten, färben Schnee mit Farbe ein und erfahren durch ihre Sinne spielerisch das Element Schnee.


März, April und Mai: «der Frühling»

Der Frühling ist Sinnbild für das erwachen der Natur. Zu diesem Thema werden Eure Kinder in der Natur auf Erkundungstour gehen. Wir sammeln Eindrücke, wie auch Naturmaterialien und nutzen diese vielfältig für Basteleien und Aktivitäten.
Wir pflanzen selber Blumen und pflegen diese in unserem angelegten Gärtchen. Dabei erfahren die Kinder, wie Pflanzen wachsen und was sie alles dazu brauchen.
Auch in der Tierwelt passiert im Frühling viel und bietet uns Gelegenheit zu erfahren, wie das von statten geht mit dem Junge kriegen. Welches Tier hat wo sein Zuhause um seine Jungen zu bekommen und wie ziehen sie die jungen gross? All das werden wir in Form von eigenen Beobachtungen in der Natur, auf Spaziergängen und Ausflügen, Sequenzen und Aktivitäten erforschen und ergründen.
Gemeinsam gestalten wir zu allen Punkten ein grosses Frühlingsbild, welches wie mit jedem neu gewonnen Wissen mit Bildern/ einzelnen Elementen ergänzen wird.

Dabei wird uns die Themenpuppe der kleine Schmetterling begleiten und auf jeder Gruppe Zeitweise einen Besuch abstatten. Jede Gruppe bastelt eine grosse Blume, auf welcher unser kleiner Gast verweilen kann.

Sachkompetenz; Naturvorgänge Beobachten und Zusammenhänge erschliessen.
Sozialkompetenz; Verantwortungsbewusstsein gegenüber der Natur und den Lebewesen entwickeln.

  • Die Kinder sammeln in der Natur verschiedenste Naturmaterialien und können sie benennen und zuordnen.
  • Die Kinder erkennen verschiedene Tiere und bestimmte Aspekte der Jungenaufzucht.
  • Die Kinder vollziehen durch Experimente nach, wie Blumen wachsen und kümmern sich um diese, pflegen sie, giessen sie und nutzen dafür Gärtnermaterialien.
  • Die Kinder können Handlungen aufzeigen, welche den verantwortungsbewussten Umgang mit der Natur prägen.


Juni, Juli und August: «Verkehr und Verkehrsmittel»

In den Sommermonaten werden wir uns dem Thema Verkehr und Verkehrsmittel widmen. Wir beginnen mit den verschiedenen Verkehrsmitteln und bauen in der Krippe Autoecken welche wir mit jedem neu gewonnenen Wissen ergänzen werden.
Wir gehen den Fragen nach, wie die Autos unterschiedlich aussehen (einzelne Elemente des Autos) bauen selber eines (wie ein Puzzle) und werden herausfinden was die Autos besonders macht und was sie alles besonderes können (Bspw., Baustellenfahrzeuge). Auf Spaziergängen erkunden wir die Baustellen um uns herum, werden Fotos machen und in unsere Auto-Ecke integrieren. Wir lernen spielerisch die Verkehrsregeln kennen (Signale und Symbole im Garten nutzen beim Bobby Car fahren) und auch auf den Spaziergängen üben wir die Regeln von Fussgängern.

Sachkompetenz; Fahrzeuge erkennen und nach ihren Funktionen und Einsatzmöglichkeiten zuordnen
Sozialkompetenz; Berufe anhand verschiedener Merkmale nachspielen können.

  • Die Kinder nutzen in Spielsituationen die Fahrzeuge ihrem Sinn entsprechend und bauen Beispielsweise in einer Baustelle mit kleinen Holzelementen Häuser, bewegen Sand und Kleinteile mit den Lastwagen und vertiefen sich in das Spiel mit den dargebotenen Materialien.
  • Die Kinder basteln und gestalten gemeinsam passendes Spielmaterial für die Auto- Ecke.
  • Die Kinder nutzen im Spiel verschiedene Elemente wie Signale, Ampel und weitere Verkehrselemente drinnen wie auch draussen.
  • Die Kinder verkleiden sich wie die Berufsleute und vertiefen sich gemeinsam in Rollenspiele.


September, Oktober und November: «der Herbst»

Zum Herbstbeginn, wird uns unsere Themenpuppe der Igel besuchen. Er erzählt den Kindern mit einem Buch, wie er sich auf den Winter vorbereitet, was er gerne isst und wie er lebt. Gemeinsam richten wir ihm draussen einen Schlafplatz ein, an welchem wir alle arbeiten werden. Wir sammeln dafür alle nötigen Materialien in unserer nahen Umgebung in der Natur, wie Blätter und Äste. Zum Abschluss wintern wir den kleinen Igel in unserem selbst gebauten Schlafplatz ein und verabschieden uns von ihm.
Der kleine Igel zeigt den Kindern in der Zwischenzeit alles was er aus der Natur kennt und wir gestalten, spielen und erkunden Materialien die er uns immer wieder mitbringt in verschiedener Weise.

Sachkompetenz; Naturvorgänge erleben und verstehen.
Sozialkompetenz; Empathie und Mitgefühl entwickeln.

  • Die Kinder erleben die Naturvorgänge des Herbstes in Spaziergängen, sammeln Materialien welche die Natur im Herbst zur Verfügung stellt und gestaltet mit diesen Werken für die Gruppendekoration.
  • Die Kinder experimentieren mit en Naturmaterialien und erleben unterschiedliche Sinnesparcours.
  • Die Kinder gestalten gemeinsam mit allen drei Gruppen einen Überwinterungsschlafplatz für den kleinen Igel und sammeln dazu auf Spaziergängen bewusst Blätter und Naturmaterialien zur Dekoration. Sie gestalten fortwährend den Schlafplatz des Igels und verabschieden ihn am Ende der Projektzeit.
  • Die Kinder schlüpfen in Rollenspiele, welche die Lebensweise des Igels widerspiegelt. Dabei gehen sie unterschiedlichen Aktivitäten nach (verkleiden, kochen, machen Spiele, gestalten Werke etc.)


Dezember: «Adventsbegleitung / Weihnachten»

In dieser besinnlichen Zeit widmen wir uns den Gerüchen, schönem Licht und werden von unserem Adventsritual durch den Monat begleitet. Im Adventsritual verstecken sich viele weihnachtliche Angebote wie Spiel, backen, Basteleien und vieles mehr.
Jeden Tag führen wir unser besinnliches Adventsritual durch und ein Adventskind darf ein Adventsfenster/ Geschenk öffnen.

Sozialkompetenz; Gemeinschaft erleben und sich geborgen fühlen. Das Wir- und Ich- Gefühl stärken
Sozialkompetenz; Gemeinsam Zeit verbringen und eine besinnliche Zeit erleben.

  • Die Kinder nehmen täglich am Adventsritual teil und singen gemeinsam das Adventslied.
  • Die Kinder basteln mit weihnachtlichen Gewürzen und Nahrungsmitteln Duftsäcke und weitere Werke und sammeln Sinneseindrücke die sie Weihnachten zuordnen.
  • Die Kinder beteiligen sich an den täglichen Gruppenangeboten und backen gemeinsam Guetzli, besuchen den Weihnachtsmarkt, basteln Themenorientiert etc.
  • Die Kinder singen, tanzen und musizieren. Sie erweitern ihr Weihnachtslieder Repertoire in gemeinsamen Singaktivitäten.


Wir freuen uns, auf viele Erlebnisse mit Euren Kindern!

Das `Dino` Team

 

 


Neu und empfehlenswert:

http://meinberuf.info


Elternanlässe:


Unsere Partner: