E l t e r n v e r e i n   
`
G e m e i n s a m   w a c h s e n `




Projekte

-2009:
`Schnappi`
`Dino`

-2010:
`Schnappi`
`Dino`
`Fröschlihuus`

-2011:
`Schnappi`
`Dino`
`Fröschlihuus`

-2012:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Schildchrötli`

-2013:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Schildchrötli`
`Nessie`

-2014:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Schildchrötli`
`Nessie`

-2015:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Schildchrötli`
`Nessie`

-2016:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Harmonie`
`Nessie`

-2017:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Harmonie`
`Nessie`

-2018:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Harmonie`
`Nessie`

Kinderkrippe `Nessie`

Jahresplanung 2015 - Gruppe `Pitties`

  Gruppe `Fauchies`
Gruppe `Mumins`
Gruppe
`Wombels`

Liebe Eltern,

Die Gruppe `Pitties` blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück in dem uns die vier Elemente begleitet haben. Mit allen Sinnen haben wir experimentiert und Feuer, Erde, Wasser und Luft untersucht.

Im neuen Jahr möchten wir den Kindern Kulturen und die Natur näher bringen aber auch die Freundschaften unter den Kindern stärken.


Januar bis März
Thema: Reise durch die Schweiz

Werden wir von der Maus “Fips“ besucht und sie nimmt uns mit auf eine Entdeckungsreise durch die Schweiz. Als erstes werden wir mit “Fips“ unser Quartier erkunden und die Kinder dürfen zeigen wo sie wohnen. Danach werden typische Stationen der Schweiz bereist. Wir werden mit  “Fips“  die verschiedenen Kantone kennenlernen und die Seen, Flüsse, Berge, Felder, Wiesen und Sehenswürdigkeiten besuchen. Da darf natürlich ein Ausflug zum Uetliberg auch nicht fehlen. Auf den Reisen durch die Städte werden wir die verschiedenen Verkehrsmittel wie Zug, Tram, Bus, Schiff, Seilbahn kennenlernen und ein Besuch zum Flughafen Zürich unternehmen. Typische Schweizer Tänze und Musik, Essen und Feste werden wir gemeinsam mit “Fips“ erleben.

Ziele:

  • Die Kinder setzen die Sinne vielfältig ein und die Motorik wird verfeinert
  • Kinder erfahren Feste, Bräuche und Rituale
  • Die Kinder wissen mehr über die Schweiz und ihre Umgebung
  • Die Kinder begegnen Berufsleuten bei ihrer Arbeit

Zum Abschluss des Themas möchten wir euch im März gerne zu einem “Schweizerfest“ einladen. Wir bereiten ein traditionellen Apéro mit den Kindern vor und ihr dürft die erschaffenen Bilder etc. eine Vernissage begutachten.


April bis Juni

Thema: Bauernhof

„Gügerüggüü, gügerüggüü, chrait de Güggel scho am drüü.
Er weckt de Buur und d’Buurefrau. De Hans de Chnächt, verwachet au.
D Hüener, d Chüe und Sunne gaht uf. D Geisse springed d Wiise duruf.
D Spatze schreid uf em Dach. Jetzt sind au scho fast alli wach.
Nume Buurechind, die schlafed no drüü Stündli.“

Die Reise mit unserer Themenfigur “Fips“ geht  weiter. Wir sind auf dem Bauernhof angekommen und lernen die anstrengenden Arbeiten einer Bauernfamilie kennen. Wir erkunden das Bauernhaus, den Hof, Stall und entdecken den Acker. Auch wir möchten in unserem Garten Gemüse anpflanzen und später ernten und verarbeiten. Brot backen, selbständig Saft herstellen, das Einsammeln von Eiern aus einem Hühnerstall oder durch zusehen beim Melken einer Kuh, soll den Kindern helfen, die komplexen Zusammenhänge zwischen unseren Nahrungsmitteln und deren Herkunft besser zu verstehen. Neben den ganzen landwirtschaftlichen Maschinen lernen wir aber auch die Freunde von “Fips“ kennen wie beispielsweise die Kühe, Pferde, Schweine, Hühner, Hunde oder auch Katzen. Als Abschluss des Themas möchten wir gerne mit den Kindern einen Bauernhof besuchen um die Gerüche und Geräusche eines Bauernhofes wahr zunehmen und zu erleben.

Ziele:

  • Die Kinder entwickeln ihre  sprechmotorischen Fähigkeiten weiter
  • Die Kinder versetzen sich in die Lage des Gegenübers und nehmen an Freud und Leid von anderen Teil
  • Die Kinder beobachten Tiere und Pflanzen in ihren Lebensräumen und nehmen Rücksicht
  • Die Kinder beobachten und erleben die Entwicklung von einzelnen Lebewesen


Juli bis August
Thema: Freundschaft und Gefühle

Diese beiden Monate stehen ganz im Zeichen des Abschieds und Neuanfang. Wir verabschieden die Kinder, welche in den Kindergarten kommen und die Praktikantinnen die ihr Praktikumsjahr beendet haben. Im gleichen Zug heissen wir aber auch alle unsere neuen Kinder und Mitarbeiter herzlich Willkommen.
Das Thema Freundschaft und Gefühle ist dabei ein wichtiges Thema durch welches uns die Themen- und Gruppenfigur „Pittie“ begleiten wird.
Wir werden dazu neue Rituale einführen, intensiv und bewusst Bilderbücher betrachten und Rollenspiele sowie Gruppenspiele durchführen.

Ziele:

  • Die Kinder nehmen die eigenen Gefühle und Stimmungen wahr
  • Die Kinder bringen ihre eigenen Gefühle zum Ausdruck und nehmen an Freud und Leid anderen Anteil
  • Die Kinder erleben sich als Teil einer Gruppe, erkennen und halten notwendige Regeln des Zusammenlebens ein
  • Die Kinder beschreiben Erlebnisse und Erfahrungen

Gerne laden wir euch im Juni  zu einem Sommerfest ein!
Nähere Infos folgen…


September bis November
Thema: Wald

Die Blätter werden wieder bunt und fallen langsam von den Bäumen. Der Wind streicht durch die Haare und die Tage werden kälter – der Herbst ist da. Unsere Themenfigur “Fips“ ist ganz aufgeregt und nimmt  uns mit in den Wald. “Fips“ zeigt uns die Waldtiere und wie sie sich für die kalte Zeit vorbereiten. Wir erleben mit ihm wie sich die Natur verändert. Wir sammeln Blätter, Kastanien, Eicheln und andere Naturmaterialien, diese laden zum Spielen, Basteln und Entdecken ein. Die Kinder haben die Möglichkeit, die Natur zu erleben und sich vertieft damit auseinander zu setzen. Neben den Tieren zeigt uns “Fips“ die verschiedenen Bäume, Beeren und Pilze und vielleicht begegnen wir ja auch noch Zwergen und anderen magischen Waldbewohner.

Ziele:

  • Die Kinder verfeinern ihre Geschicklichkeit und Koordination
  • Die Kinder erfahren einen sorgsamen und rücksichtsvoller Umgang mit Mitmenschen, Tieren und Umwelt
  • Die Kinder beobachten Tiere und Pflanzen in ihren Lebensräumen und nehmen Veränderungen differenzierter wahr.
  • Die Kinder nehmen Jahreszeitliche Veränderungen wahr

Im November 2015 sind alle Eltern zum pädagogischen Elternabend, ohne Kinder, eingeladen.
Nähere Infos folgen…


Dezember

Thema: Adventszeit

„Es schmöckt zwaar immer guet, wänn öpper bache tuet,
aber de feinschti Duft, isch Wienachtsguezliluft ...“

Wir sind in der Adventszeit angekommen. Es duftet nach frisch gebackenen Keksen und ein spannender Adventskalender mit vielen Überraschungen und abwechslungsreichen Aktivitäten ist bereit.

Ziele:

  • Die Kinder setzen ihre Sinne ein und entwickeln diese weiter
  • Die Kinder lernen Rituale kennen und entwickeln das Zusammengehörigkeitsgefühl weiter
  • Die Kinder erleben und gestalten eigene und fremde Traditionen und Bräuche
  • Die Kinder lernen Werte des Zusammenlebens in der Kinderkrippe kennen und berücksichtigen diese

Wir freuen uns auf eine besinnliche Zeit und ein spannendes und abenteuerreiches Jahr mit euren Kindern.


Euer
`Pitties` - Team

 


Jahresplanung 2015 - Gruppe`Fauchies`

Zu Beginn ein kleiner Rückblick:
 
Von August bis Oktober hatten wir erfolgreich das Thema Elemente (Wasser, Feuer, Erde, Wind) umgesetzt. Wir haben verschiedene geplante und spontane Aktivitäten durchgeführt und dabei konnten die Kinder zahlreiche praktische Erfahrung in und mit der Natur machen. Zum Beispiel Regenwürmer suchen, sie ausgraben, beobachten und danach wieder frei lassen. Den Wind draussen spüren, Drachen fliegen lassen und vieles mehr.

In November und Dezember, thematisierten wir das Thema Herbst und gestalteten viel mit  Blätter und andere Naturmaterialien. Die Kinder konnten ihren persönlichen Adventskalender für zuhause gestalten. Die Kinder durften an verschiedenen Aktivitäten, wo ihre Kreativität, Fein- und Grobmotorik gefördert, teilnehmen.


Liebe Eltern,

Es freut uns Euch unsere Jahresplanung für das Jahr 2015 vorzustellen.
Wir werden das ganze Jahr hindurch die vier Jahreszeiten thematisieren. Wir beginnen vor jedem Thema mit den dazugehörigen Jahreszeiten. Dabei singen wir passende Lieder und dekorieren Gruppenräume, Fenster und Eingangstüren nach den Jahreszeiten.


Januar und  Februar:
Thema Winter und Schnee: Fastnacht                                                                                                          Themenfiguren und Bilderbücher „Die Bärenfastnacht“ (Zottellotte und Mutzenurs).

Da der Advent und die Weihnachtshektik vorbei sind, thematisieren wir das noch aktuelle Thema Winter. Wir gehen nach draussen, geniessen und beobachten die Natur und suchen nach Tieren die noch ihren Winterschlaf halten. Wir passen dabei auf, keine Tiere zu stören und eine Futterstelle für die Vögel zu gestalten. Wenn der Schnee kommt, profitieren wir von dem Wetter und dem Klima in der Natur mit vielen geplanten und freien Aktivitäten drinnen und draussen.
Von der Schneeballschlacht springen wir ab Februar in die Konfettischlacht...

Da die zwei Bären "Zottellotte" und "Mützenurs" heimlich vom Winterschlaf aufgewacht sind um die Fastnacht nicht zu verpassen, begleiten wir beide auf ihre Abenteuer mit einem Bilderbuch. Dabei stellen wir Musikinstrumente selber her, musizieren und bewegen uns zur „Guggemusik“. Wir werden uns verkleiden, schminken und Masken gestalten um in andere Rollen schlüpfen zu können.
Für den Abschluss des Projektes machen wir vom 25.- 27.2.2015 drei Tage lang einen kleinen Fastnachtsumzug mit kunterbuntem z’Vieri. Passend zu unserem neuen Thema Farben. Natürlich wird auch in diesem Jahr überall Konfetti zu finden sein.


März, April und Mai:

Thema: Frühling, Farben, Ostern, Muttertag

Diese drei Monate werden sehr farbenfroh, abwechslungsreich und kreativ werden. Wir beobachten täglich wie Pflanzen in der Natur wachsen und wie sich die Natur langsam zu einer bunten Landschaft verändert.

Mit dem Buch „Kiki“ thematisieren wir das Thema Frühling, Oster und Muttertag zugleich. Natürlich passt das Thema Farben auch immer sehr gut dazu. Wir schauen und besprechen jede Seite des Bilderbuchs und machen Verbindungen zum Alltag und zum Tagesablauf.

Ab April thematisieren wir die Grundfarben (Rot, Gelb, Blau). Wir singen Lieder, malen, spielen Tisch- Gesellschafts- und Bewegungsspiele passend zum Thema. Die Kinder werden in ihrem Tun gefördert und gefordert. Ihnen werden so wenige Vorlagen wie möglich gegeben. Sie dürfen selbständig Grundfarben mischen um zu sehen was für neue Farben entstehen. Die Kunstwerken werden dann an der Betrachtungswand aufgehängt.
Wir thematisieren von 30. März bis 10. April das Thema Ostern mit vielen spannenden Bastel- und Spielaktivitäten. Der Abschluss wird ein traditioneller Osterbrunch sein.
Die Kinder gestalten ein Überraschungsgeschenk.
Im April findet ein Elternkaffee statt. Weitere Infos folgen…


Juni, Juli
und August:
Thema: Sommer, Gefühle und Freundschaft

Juhuuu! Der Sommer ist da. Die Sonne scheint,  draussen ist es heiss und wir brauchen viel Wasser. Die Kinder können draussen beobachten was mit den Pflanzen passiert.  Das Bilderbuch „Robi“ wird thematisiert.
Da einige Kinder bald in den Kindergarten gehen und neue Kinder kommen, wird es viele Veränderungen geben. Wir müssen Abschied nehmen und offen für einen neue Zeit sein.                
Die Themen Freundschaft und Gefühle scheinen passend dazu zu sein. Das Bilderbuch „Der Dachs hat heute schlechte Laune“ spricht dieses Thema an, denn es handelt von Gefühlen, Freundschaft, Kommunikation, Konflikten und Konfliktlösungen. Wir spielen im Rollenspiel Geschichten nach und versuchen uns in verschiedene Menschen hineinzufühlen und deren Situation zu verstehen. Im Singkreis und im Alltag fördern wir die Kommunikation und den Gruppenzusammenhalt durch das  gegenseitige Zuhören, Loben und Anerkennen. Wir erarbeiten und gestalten mit den Kindern ein neues Morgenritual und einen Geburtstagskalender mit integrierten Gefühlskarten.
Wir laden euch Eltern und Kindern herzlich im Juni zu unserem Sommerfest ein. Nähere Infos folgen…


September
, Oktober
Thema: Herbst und Waldtiere

Während des Herbsts spazieren wir durch den Wald und hoffen Eichhörnchen bei den Nüssen sammeln beobachten zu können. Wir thematisieren den Herbst mit Liedern „ Jetzt falläd Blättli wieder…“ Büchern und Bastelaktivitäten. Wir benützen dazu die vielen Naturmaterialien wie Nüsse, Eichel, Blätter und Früchte und erfahren und welche Tiere sich wie für den Winter und Winterschlaf vorbereiten.
Im November 2015 findet unser jährlicher pädagogischer Elternabend statt.  Nähere Infos folgen…


November und Dezember
Thema Advent, Weihnachten, Winterbeginn

Auch dieses Jahr gestalten wir mit den Kindern unseren Adventskalender. Wir führen unser Weihnachtsritual mit unserem Adventskalender durch und bieten in dieser Zeit viele lustige und spannende Überraschungsaktivitäten an. Wir thematisieren mit dem Buch „Wie der Schmutzli zum Samichlaus kam“ und machen passende Aktivitäten dazu. Die Magie der Weihnachtszeit ist auf der Gruppe spürbar und die Spannung bis zum 24. Törli wird Tag für Tag aufgebaut.
Wir besuchen der Samichlaus und sein Freund Schmutzli im Wald und übereichen ihnen ein selbstgestaltetes Weihnachtsgeschenk.
Wir freuen und riesig auf das Jahr 2015….

Ziele für das Jahr 2015:                                                                                                                           

Selbstkompetenz:

- Wahrnehmungsfähigkeit differenzieren
- Ausdrucksfähigkeit weiterentwickeln
- Selbstständiges Handeln und Selbstvertrauen weiterentwickeln
- Entscheidungsfähigkeit weiterentwickeln
- Mit Erfolg und Misserfolg umgehen lernen
- Ausdauer und Konzentrationsfähigkeit erweitern

Sozialkompetenz:

- Mit verbalen und nonverbalen Elemente der Kommunikation experimentieren
- Nach angemessenen Konfliktlösungen suchen
- Mit Wut und Enttäuschung umgehen lernen
- Eigene Anliegen, Gefühle und Ansichten zum Ausdruck bringen und andere zuhören
- Gemeinschaftsgefühl empfinden -In andere Rollen schlüpfen
- Verständnis für die Verschiedenartigkeit von Menschen weiterentwickeln

Sachkompetenz
- Naturvorgänge wahrnehmen und thematisieren
- Jahreszeitliche Veränderungen differenzierter wahrnehmen und beschreiben
- Tiere und Pflanzen in ihren Lebensräumen beobachten und Zusammenhänge erkennen
- Die Bedürfnisse von Tieren und Pflanzen wahrnehmen und begreifen lernen
- Farben unterscheiden und benennen lernen, Farben erkennen

Euer`Fauchies`- Team


Jahresplanung 2015 - Gruppe`Mumins`

Thema: Die 4 Elemente

Januar, Februar und März:
Thema: Wasser, Winter, Fasnacht, Übergang in den Frühling

Nach der schönen Weihnachtszeit und dem Wechsel ins neue Jahr starten wir nun mit einem neuen Thema. Wir begrüssen unser neues Gruppenmitglied die Handpuppe „Tröpfli“ welche uns durch das Thema Wasser begleiten wird. Auch im Winter, mit dem tollen Schnee und Eis, lässt es sich super experimentieren.  „Tröpfli“ ist selbst ein Wassertropfen und ist ein Experte in diesem Thema. Er kennt tolle Geschichten und Spiele welche er uns zeigen will um aus uns auch kleine Experten zu machen.
Im Februar steht dann noch die Fasnacht vor der Tür, in der Woche vom 16.-20. Februar 2015 werden wir in der Krippe eine eigene kleine Fasnachtwoche machen. Mit Instrumenten Musik machen, uns schminken, verkleiden und Tanzen gehört natürlich dazu. Wer ein lässiges Kostüm besitzt, darf dies gerne auch in die Kita bringen.
Langsam beginnt sich der Winter zu verabschieden und der Frühling mit seinen schönen Blüten begrüsst uns. Die `Mumins` werden den Frühling mit neuer Dekoration und Basteleien willkommen heissen.


April, Mai und Juni:
Thema: Erde, Frühling, Ostern, Muttertag, Übergang Sommer

Da wir nun dank „Tröpfli“ super über das Wasser und seine Eigenschaften Bescheid wissen, verabschieden wir ihn nun und lassen ihn weiter ziehen. Doch bevor er geht will er uns unbedingt noch jemanden Namens „Molte“ vorstellen. „Molte“ ist ein Maulwurf und lebt unter der Erde. Er liebt es darin herum zu buddeln und Höhlen zu graben. „Molte“ weiss alles über dieses Element und will und vieles zeigen. Mit seiner Hilfe erfahren wir welche anderen Tiere in der Erde leben und was diese sonst noch mit sich bringt. „Molte“ wird uns auch im April eine spannende Ostergeschichte und ein Lied bringen welche wir zusammen lesen und singen werden. Auch für den Muttertag hat er eine gute Idee wie wir unsere Mamas überraschen können. Langsam werden die Tage länger und es wird wärmer draussen, der Sommer kündigt sich an. Wir frischen dementsprechend auch unsere Räumlichkeiten auf damit der Sommer sich wohl fühlt bei uns.


Juli, August und September:
Thema: Feuer, Sommer

Für „Molte“ wird es nun langsam zu heiss, in dieser Jahreszeit bleibt er lieber unter der kühlen Erde. Wir bedanken uns bei ihm für die schöne und lehrreiche Zeit und verabschieden uns von ihm. Nun wollen wir uns mit dem 3. Element dem Feuer auseinander setzen. Um dies besser verinnerlichen zu können kommt „Flämmli“ zu besuch. „Flämmli“ wird uns alles was sie weiss über das Feuer erzählen und bringt verschiedene Spiele, Geschichten und Aktivitäten für uns `Mumins` mit.
Die schöne und warme Sommerzeit geht nun zu Ende und die Blätter fallen von den Bäumen, dementsprechend werden wir auch unsere Gruppenräume herbstlich gestalten.

Im Juli möchten wir euch gerne zum Sommerfest einladen.
Weitere Infos folgen.


Oktober, November und Dezember:
Thema: Luft, Herbst, Räbeliechtli, Weihnachten

Wir verabschieden uns vom Sommer und gleichzeitig von unseren Freund „Flämmli“ und begrüssen „Walti“ bei uns auf der Gruppe. „Walti“ ist ein Räbe und seine grösste Leidenschaft ist es zu fliegen, somit weiss er vieles über das Element Luft und will uns mit seinem Wissen beschenken. Leider kann er uns das Fliegen nicht beibringen, jedoch hat er tolle Ideen wie man sonst mit der Luft experimentieren kann. Auch das Thema Räbeliechtli werden wir kurz anschneiden.
Langsam geht das Jahr dem Ende zu und die schöne Weihnachtszeit beginnt. Zusammen mit „Walti“ suchen wir Geschenkidee um den Eltern etwas zu basteln.

Im November möchten wir euch gerne zum pädagogischen Elternabend einladen.
Programm sowie Treffpunkt/Zeit folgen.

Im Dezember laden wir euch gerne auf einen gemütlichen Weihnachtsapéro auf der  Gruppe `Mumins`  ein. Weitere Infos werde ich noch bekannt geben.


Ziele in diesem Jahr:

Selbstkompetenz:
-Mit vielfältigen Bewegungsmöglichkeiten spielen und experimentieren
-Alle Sinne in möglichst vielfältiger Art und in verschiedenen Bereichen einsetzen, sie dadurch schulen und verfeinern
-Die sprachliche Ausdrucksfähigkeit weiterentwickeln
-Sich möglichen Enttäuschungen in Spielverläufen stellen können
-Sich über eine längere Zeitdauer in eine Aktivität vertiefen können.

Sozialkompetenz:
-Körperliche und psychische Grenzen kennenlernen und akzeptieren
-Ein Zusammengehörigkeitsgefühl entwickeln und geniessen.
-Mit verbalen und nonverbalen Elementen der Kommunikation experimentieren
-Mit Wut und Enttäuschungen umgehen können
-Nach angemessenen Konfliktlösungen suchen

Sachkompetenz:
-Durch Spiele und Experimente Materialeigenschaften erfahren
-Materialien sammeln, kennen lernen, benennen, ordnen und vergleichen
-Grob- und feinmotorische Fertigkeiten weiterentwickeln
-Sich im Strassenverkehr orientieren und richtiges Verhalten kennenlernen
-Mit Gegenständen handelnd Begriffe begreifen
-Mit Lauten und Worten experimentieren und spielen
-Einfache Abfolgen in gestalterischen Motiven, Musikstücken, Versen, Tänzen wahrnehmen und umsetzen
-Informationen aufnehmen und sich einprägen

Wir freuen uns auf ein abwechslungsreiches, kreatives und fröhliches Jahr 2015 mit Euch und euren Kindern.

Euer`Mumins` - Team


 

Jahresplanung 2015 - Gruppe `Wombels`

Zu Beginn ein kurzer Rückblick:

Liebe Eltern,

Erfolgreich können wir das Thema Farben sowie das Thema der Jahreszeiten hinter uns lassen. Die Kinder haben entwicklungsbedingt viel Neues gelernt. Die Farben wurden vertieft und die Jahreszeiten thematisiert. Es war toll zu sehen wie diese Themen die Kinder angesprochen haben. Sie haben stets interessiert und begeistert an den verschiedenen und Themen angepassten Sequenzen teil genommen.  Auch „Molte“ Unser Maulwurf war uns ein guter und zuverlässiger Begleiter. Es hat uns immer wieder motiviert Neues zu lernen und spannende Ideen mit eingebracht. Wir freuen uns nun auf eine neues Jahr und neue spannende Themen. Auch euch Eltern möchten wir als`Wombels`-Team danken für den regelmässigen und zuverlässigen Infofluss, sowie die gute und ehrliche Zusammenarbeit. Nun möchte ich euch eine Einsicht ins Jahr 2015 geben.

Im Jahr 2015 werden die Kinder die bunte und vielseitige Welt der Tiere auf verschiedenste Weise thematisieren. Die Tiere der Lüfte, die Unterwasserwelt, Haustiere, Tiere zu Land ,Tiere aus anderen Kontinenten, Winterschlaftiere und noch viele mehr...
Natürlich werden auch die Jahreszeiten und deren Brauchtumsthemen mit eingebunden. Zum Thema werden verschiedenste geführte Sequenzen nach den Bedürfnissen der Kinder gestaltet. Das themenorientierte Arbeiten ist für uns sehr wichtig. Und es liegt uns am Herzen den Kindern vielfältige Erfahrungsmöglichkeiten zu bieten. Die Kinder sollen experimentieren und ihren Bewegungsdrang ausleben, sowie die Welt der Tiere mit allen Sinnen entdecken können. In den verschiedenen Monaten begleiten uns neue Tiere die „Molte“ uns vorstellt. Auch im Jahr 2015 möchten wir intensiv nach dem dualen Bildungskonzept von elmar arbeiten.  Das bedeutet, dass die 2/3 Bewegungsformel stets berücksichtigt und umgesetzt wird. Auch die elmar-Farben, die sich explizit auf die Kinderkrippe`Nessie` beziehen, begleiten uns im gesamten Betreuungsalltag.


Ziele für das Jahr 2015

Selbstkompetenzen:
-Mit möglichst vielfältigen Materialien grob- und feinmotorische Fertigkeiten aufbauen
-Musik d.h. Rhythmen, Melodien und Klänge als Mittel des Ausdruckes erleben und gestalten
-Sich am eigenen Können erfreuen
-Verschiedene Handlungen des Alltags mit zunehmender Selbständigkeit ausführen
-Gemeinsame und individuelle Entscheidungen im Krippenalltag treffen
-Sich über längere Zeitdauer in einer Aktivität vertiefen können

Sozialkompetenzen:
-Körperliche und psychische Grenzen respektieren können
-Sich als Teil der Gruppe erleben, gemeinsame Entscheidungen treffen
-Ein Zusammengehörigkeitsgefühl entwickeln und geniessen
-Notwendige Regeln des Zusammenlebens anerkennen und einhalten
-Einfache Gesprächsregeln einhalten
-Nach angemessenen Konfliktlösungen suchen

Sachkompetenzen:
-Die Bedürfnisse von Tieren  und Pflanzen wahrnehmen und begreifen lernen
-Mit Lauten und Worten experimentieren und spielen
-Den Rhythmus der Sprache in Versen erleben
-Durch Spiele und Experimente Materialeigenschaften erfahren
-Materialien sammeln, kennen lernen, benennen, ordnen und vergleichen


Januar, Februar und März
Thema: Welt der Tiere/ Fasnacht/ Übergang zum Frühling

Gerne begrüssen wir Alle erholt und frisch im neuen Jahr 2015. Nun ist es sehr winterlich und wir starten mit den verschiedenen Tieren die einen Winterschlaf machen.  „Molte“ stellt uns seinen Freund den Pinguin namens  Happy vor.  Dieser hat spannende Geschichten, Ideen für Sequenzen  und neue Anregungen zum Thema Tiere aus dem Schnee für uns. Denn er selbst ist auch ein Tier aus dem Schnee und bringt uns somit den Lebensraum sowie die Tiere die er dort kennt näher. Das Thema Fasnacht wird uns ebenfalls über eine Woche (16.-20. Februar) begleiten. Wir machen jeden Tag einen kleinen Fastnachtsumzug mit Instrumenten und die Kinder sind herzlich eingeladen sich dabei zu maskieren, verkleiden und schminken. Unsere Räumlichkeiten verwandeln sich schon bald wieder von der Winterlandschaft in ein Frühlingsparadies.


April und Mai
Thema: Tiere erwachen aus dem Winterschlaf/ Tiere zu Land/ Ostern/ Muttertag/ Bauernhof

Wir gestalten einen fliessenden Übergang vom Winter in den Frühling. Mit viel Naturverbundenheit und Bewegung. Der Pinguin Happy verabschiedet sich von den Kindern, denn ihm wird es schon etwas zu warm. An seiner Stelle begrüsst uns der Hase „Hoppi“. Er bringt uns die Tiere die aus dem Winterschlaf erwachen etwas näher. Dadurch beschäftigen wir uns mit den Tieren zu Lande etwas intensiver. Die geführten Sequenzen nach elmar lassen uns das Gelernte durch viel Bewegung verinnerlichen. Aber auch die Ostern feiern wir mit den Kindern und „Hoppi“ mit einem tollen Osterbrunch in der Krippe.  Der Muttertag wird uns ebenfalls ein Stück begleiten, wir wollen schliesslich unsere Mamis überraschen. Die Tiere auf dem Bauernhof wollen wir uns auch genau ansehen und  etwas über sie lernen.

Im Monat April möchten wir euch gerne auf die Gruppe `Wombels` einladen um gemeinsam ein Frühlingsapéro zu geniessen.
Weitere Infos folgen…


Juni, Juli und August
Thema: Landtiere/ Haustiere/ Abschied/ Unterwasserwelt/ Tiere aus anderen Kontinenten

Wir schliessen nun mit den Landtieren (in der Schweiz) ab und gehen zu den verschiedenen Haustieren über. Hier verabschiedet sich „Hoppi“ und das Frosch-Weibchen „Urodela“ begrüsst die Kinder. Mit den Fischen im Aquarium lässt sich einen Übergang zu den Unterwassertieren gestalten. Vom Clown-Fisch zum Tintenfisch, wir sind gespannt, was sich im Meer alles entdecken lässt. Wir versuchen uns wie die Fische zu bewegen.
Nun möchten wir mit den Kindern den Abschied thematisieren. Denn wie jedes Jahr um diese Zeit werden sich einige Kinder verabschieden um in den Kindergarten zu gehen. Auch werden Praktikantinnen die ihr Praktikumsjahr absolviert haben, Abschied feiern. Wir wünschen an dieser Stelle allen viel Glück und Erfolg auf ihrem weiteren Weg. Wie geht es uns bei diesen Abschieden?  Zurück zum Thema Tiere schliessen wir mit den Unterwassertieren ab und gehen zu den verschiedenen Tieren aus anderen Kontinenten weiter. Hier gibt es vom Löwen bis zum Elefanten viel zu entdecken.

Im Juni möchten wir euch gerne zum Sommerfest einladen.
Weitere Infos folgen…


September und Oktober
Thema: Tiere der Lüfte/ Herbsttiere/ Winterschlaftiere

Wir verabschieden uns von unserem lieben Frosch-Weibchen und begrüssen die kleine Maus mit dem Namen „Souris“. Von den grossen frei lebenden Tieren gehen wir zu den Tieren in der Luft über. Wir thematisieren die verschiedenen Tiere der Lüfte und gestalten auch hier die Sequenzen Sinnes fördernd. Wir achten darauf ebenso viel in der Natur zu sein. Die Landschaft verändert sich wieder, und es wird herbstlich farbig um uns herum. Die kleine Maus „Souris“ kennt viele Schlupflöcher und bringt uns die Winterschlaftiere und deren Lebensraum näher. Auch weiss sie, wie sich diese Tiere auf den Winter vorbereiten, ihr Wissen teilt sie gerne mit uns.


November und Dezember
Thema: Räbeliechtli/ Tiere die unter der Erde leben/ Weihnachten

Wir gehen kurz  von den Winterschlaftieren zum Räbeliechtli über. Die Maus „Souris“ tut sich mit unserem alt bekannten Freund „Molte“ zusammen. Zusammen erzählen sie uns Spannendes aus der Welt unter der Erde. Wer da wohl wohnt? Danach verabschiedet sich auch „Souris“ bei uns und geht in den Winterschlaf. „Molte“ möchte uns für die gemütliche und spannende Weihnachtszeit vorbereiten. Wir sind kreativ und „Molte“ hat eine tolle Idee für die Weihnachtsgeschenke, die wir gemeinsam für die Eltern basteln.

Im November möchten wir euch gerne zum pädagogischen Elternabend einladen. Programm sowie Treffpunkt/Zeit folgen.

Wir hoffen, ihr konntet einen guten Einblick in unsere Jahresplanung vom Jahr 2015 gewinnen. Gerne nehmen wir  Rückmeldungen entgegen. Wir  wünschen euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und von Herzen nur das Beste.

Wir freuen uns auf ein tolles, spannendes und lehrreiches Jahr mit Euch und Euren Kindern!!!

Euer`Wombels` Team

 

 


Neu und empfehlenswert:

http://meinberuf.info


Elternanlässe:


Unsere Partner: