E l t e r n v e r e i n   
`
G e m e i n s a m   w a c h s e n `




Projekte

-2009:
`Schnappi`
`Dino`

-2010:
`Schnappi`
`Dino`
`Fröschlihuus`

-2011:
`Schnappi`
`Dino`
`Fröschlihuus`

-2012:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Schildchrötli`

-2013:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Schildchrötli`
`Nessie`

-2014:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Schildchrötli`
`Nessie`

-2015:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Schildchrötli`
`Nessie`

-2016:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Harmonie`
`Nessie`

-2017:
`Schnappi`
`Dino`
`Dinolina`
`Fröschlihuus`
`Harmonie`
`Nessie`

Kinderkrippe`Fröschlihuus`

Jahresplanung 2017

 

Liebe Eltern,
Das Jahr 2016 neigt sich langsam dem Ende zu. Wir blicken auf ein ereignis- und lehrreiches Jahr zurück. Im Winter waren wir mit Frosti auf Schneetour um dann den Frühling mit dem Thema „Hallo liebe Natur“ willkommen zu heissen. Danach hiess es Abschied nehmen von den vielen Kindergartenkindern. Dazu haben wir das Thema „Hallo und Tschüss“ mit den Kindern aufgegriffen. Dabei lag Trauer und Vorfreude in der Luft! Als wir mit der Eule auf Weltreise gingen, haben die Kinder viele verschiedene Länder und Kulturen kennen gelernt um dann im Dezember voller Freude die Adventszeit zu geniessen.

Nun hoffen wir auf ein weiteres spannendes Jahr mit Euch und euren Kindern und möchten Euch hiermit Einblick geben in die Jahresplanung 2017. Dazu wird uns auf der Gruppe `Chilis` die Schnecke Schmierli und auf der Gruppe `Fruttis` der Bär Levin begleiten. Mit unseren neuen Freunden werden wir ins Reich der Tiere eintauchen. Sie werden uns spielerisch begleiten und den Kindern viele neue Dinge zeigen.


Januar und Februar:

Tiere der Antarktis und Fasnacht

Die ersten sechs Wochen des neuen Jahres verbringen wir mit den Tieren der Antarktis. Wir erforschen, wer alles in der Antarktis wohnt. Ebenfalls wird uns interessieren wie die Tiere dort wohnen, was sie essen und den ganzen Tag verbringen. In den täglichen Sequenzen werden wir viel mit Bewegung arbeiten, um so auf unser elmar- Konzept einzugehen. Die Zeit wird im nu vergehen und schon können wir Fasnacht feiern. In der letzten Februarwoche, verwandelt sich das `Fröschlihuus` in ein Konfettiparadies. Wir werden Fasnachtsumzüge machen und die Kinder mit Schminke in verschiedenste Wesen verwandeln.

Ziele:

  • Die Kinder lernen die Tiere der Antarktis kennen, benennen diese und wissen wie sie sich verhalten.
  • Die Kinder werden durch die bewegungsreichen Sequenzen in ihrer Grobmotorik gefördert.
  • Die Kinder schlüpfen in andere Rollen und werden so in ihrer Fantasie gefördert.

 

März und April:

Tiere in der Luft

Bald kommt der Frühling und mit ihm auch die Vögel zurück in die Schweiz. Dies möchten wir in der Kita thematisieren. Gemeinsam erfahren wir was es alles für Tiere in der Luft gibt. Besonders interessiert uns, was die Tiere im Winter machen. Es gibt Vögel, welche in der Schweiz bleiben und hier Überwintern und Vögel, die in den Süden fliegen. Fragen wie: Was machen die Vögel in der Schweiz? Wo gehen die anderen Vögel hin? Wann kommen sie zurück? Diese Fragen werden wir gemeinsam mit den Kindern beantworten. Auch hier arbeiten wir wieder mit unseren Bewegungsreichen elmar- Sequenzen. Im Garten stellen wir ein Vogelhaus auf, um gemeinsam mit den Kindern die Vögel zu beobachten die sich dort einnisten.

Ziele:

  • Die Kinder lernen verschiedene Vögel kennen und können diese benennen.
  • Die Kinder erforschen das Verhalten der Vögel und lernen so zum Beispiel was die Tiere Essen.
  • Die Kinder befassen sich mit dem Verhalten der Tiere im Winter und im Frühling.
  • Mit Gestaltungssequenzen in ihrer Kreativität werden die Kinder gefördert.

 

Mai und Juni:

Käfer:

Es wird immer wärmer und somit kehren auch die ‚Chäferli‘ in unseren Gärten zurück. Deswegen möchten wir mit den Kindern die Vielfältigkeit der Käfer kennen lernen. Wir beobachten, suchen und erforschen alles rund um das Thema. Vom Marienkäfer bis zur Spinne! Alles was krabbelt interessiert uns. So lernen wir auch, dass man keine Angst vor kleinen Käfern haben muss und sie sehr spannende Tiere sind. Im Garten und im Wald möchten wir die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung erleben. Auch wenn es regnet, gibt es viel Spannendes zu tun! Zum Beispiel Regenwürmer suchen und sie beobachten.

Ziele:

  • Die Kinder erleben und erforschen Käfer in der freien Natur.
  • Die Kinder lernen durch die Vorbildfunktion der Erzieherinnen, dass man keine Angst vor Käfer haben muss.
  • Die Kinder werden durch verschiedene Aktivitäten in ihrer Gruppendynamik gestärkt.

 

Juli und August:

Tiere aus Afrika

Im Sommer geht auch das `Fröschlihuus` in die Ferien, wir machen Safari in Afrika! Dort lernen wir viele wilde Tiere kennen. Von den Giraffen bis zum Löwen, wir lassen nichts aus. Mit viel Bewegung lernen wir die Verhaltensweisen dieser Tiere kennen. Da es nun besonders warm ist, sind wir auch viel draussen im Garten. Dies möchten wir mit dem Thema verbinden. So werden Sequenzen im Garten durchgeführt und dem Wetter angepasst.
Passend zum Thema unternehmen wir einen Ausflug in den Zoo. Dort können wir die Tiere aus Afrika in ihrer vollen Grösse sehen.

Am 6. Juli 2017 wird unser legendäres Sommerfest stattfinden zu dem Ihr natürlich alle herzlich eingeladen seid! Genauere Informationen dazu folgen in einem Elternbrief.

Ziele:

  • Die Kinder werden in ihrer Kognition gefördert. Sie lernen verschiedenste Fakten zu den Tieren aus Afrika kennen.
  • Die Kinder werden in ihrer Grobmotorik gefördert.
  • Durch verschiedene Aktivitäten (zum Beispiel mit Wasser) werden die Kinder in ihrer Sinneswahrnehmung gefördert.

 

September bis Mitte Oktober:

Tiere in der Schweiz

Nun wird es langsam Herbst und wir kehren von unserer Safari zurück in die Schweiz. Hier erforschen wir, welche Tiere überhaupt in der Schweiz leben. Wir lernen die Tiere mit all ihren Verhaltensweisen kennen. Im Wald gehen wir auf Spurensuche und in der Kita werden wir Hasen, Füchse, Igel, Reh etc. gestalten. Wie immer kommt auch die Bewegung nicht zu kurz. Wir ahmen die Tiere nach und lernen so wie sie sich bewegen.

Am 19. Oktober 2017 findet der jährliche pädagogische Elternabend statt. Weitere Infos folgen.

Ziele:

  • Die Kinder können Tiere der Schweiz benennen.
  • Die Kinder werden durch Gestaltungssequenzen in ihrer Kreativität gefördert.
  • Spielerisch erlernen die Kinder neue Bewegungen.

 

Mitte Oktober bis November:

Tiere im Winterschlaf

Es wird immer kälter und das merken auch die Tiere. Sie ziehen sich langsam für ihren Winterschlaf zurück. Gemeinsam mit den Kindern lernen wir welche Tiere Winterschlaf machen. Ebenfalls schauen wir uns an, wie sich die Tiere für den Winterschlaf vorbereiten. Auch wir machen uns in der Kita für den Winter bereit. Wir kreieren eine kleine Winterlandschaft mit den Kindern.

Ziele:

  • Die Kinder benennen Tiere, welche den Winterschlaf machen und wissen wie sie sich vorbereiten.
  • Die Kinder können ihre Kreativität in der Gestaltung der Kita-Dekoration ausleben.

 

Dezember:

Weihnachten und Adventszeit

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu und so ist es wie jedes Jahr: Zeit für den Adventskalender. In einem Ritual öffnen wir jeden Tag ein ‚Törli’. In den verschiedenen ‚Törli’, sind Aktivitäten versteckt, welche wir anschliessend mit den Kindern durchführen. Wir backen Kekse, kreieren Weihnachtsdekorationen oder machen einen Ausflug zum Samichlaus. So vergeht die Zeit wie im nu und schon ist es Weihnachten!

Am 13. Dezember 2017 sind alle herzlich zum Weihnachtsapéro eingeladen. Auch dazu werden weitere Informationen folgen.

Ziele:

  • Die Kinder fiebern Weihnachten entgegen.
  • Die Adventszeit erleben die Kinder als teil der Gruppe.

 

Wir hoffen Euch hiermit einen kleinen Einblick in das Jahr 2017 im ``Fröschlihuus` geben zu können und freuen uns auch weiterhin auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Euch. Falls ihr Fragen oder Anliegen habt könnt ihr gerne auf uns zukommen.

Liebe Grüsse,

Das `Fröschlihuus` Team

 

 


Neu und empfehlenswert:

http://meinberuf.info


Elternanlässe:


Unsere Partner: